„Es kommt nicht darauf an, daß wir leben, sondern daß überhaupt auf der Welt wieder die Führung eines Lebens im großen Stile und nach großen Maßstäben möglich ist. Man trägt dazu bei, indem man die eigenen Ansprüche schärft.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Ernst Jünger Foto
Ernst Jünger542
deutscher Schriftsteller und Publizist 1895 - 1998

Ähnliche Zitate

Joseph Martin Kraus Foto

„Der Mann hat einen grossen Stil!“

—  Joseph Martin Kraus deutscher Komponist und Kapellmeister 1756 - 1792

Albert Camus Foto
Citát „Ich lebe mein Leben in immer größeren Kreisen, die sich über die ganze Welt erstrecken.“
Rainer Maria Rilke Foto

„Ich lebe mein Leben in immer größeren Kreisen, die sich über die ganze Welt erstrecken.“

—  Rainer Maria Rilke österreichischer Lyriker, Erzähler, Übersetzer und Romancier 1875 - 1926

Michael Glos Foto

„Guttenberg hat große Fehler gemacht und eingestanden. In einer Partei, die das C im Namen trägt muss Vergebung möglich sein“

—  Michael Glos deutscher Politiker, MdB 1944

Süddeutsche Zeitung, 12.08.2011

Rudolf Steiner Foto

„Nicht darauf kommt es an, daß ich etwas anderes meine als der andere, sondern darauf, daß der andere das Richtige aus Eigenem finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.“

—  Rudolf Steiner österreichischer Esoteriker, Philosoph, Schriftsteller und Begründer der Anthroposophie 1861 - 1925

Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? (GA 10) S. 70.
Das Miteinander der Menschen

Frédéric Bastiat Foto

„„Der Staat ist die große Fiktion, mittelst deren alle Welt leben will auf Kosten von aller Welt". "“

—  Frédéric Bastiat französischer Wirtschaftswissenschaftler und Politiker 1801 - 1850

zitiert in Karl Braun: Von Friedrich dem Großen bis zum Fürsten Bismarck. Berlin L. Simion 1882. S. 314 books.google http://books.google.de/books?id=CChBAAAAIAAJ&q=fiktion
Original franz.: "L'État, c'est la grande fiction à travers laquelle tout le monde s’efforce de vivre aux dépens de tout le monde." - L'État. Journal des débats, n° du 25 septembre 1848, fr.wikisource.org http://fr.wikisource.org/wiki/L%27%C3%89tat#cite_note-0

Edmund Stoiber Foto

„Die CSU und ihre Führung muss den Stolz der Bayern verkörpern. Das ist der entscheidende Maßstab.“

—  Edmund Stoiber deutscher Politiker (CSU), MdB, MdL, bayerischer Ministerpräsident von 1993 2007 1941

Stuttgarter Nachrichten Nr. 109/2008 vom 10. Mai 2008, S. 4

Theodor Fontane Foto
Ernst Jünger Foto
Francesco Petrarca Foto

„Selten leben große Schönheit und große Tugend zusammen.“

—  Francesco Petrarca italienischer Dichter und Geschichtsschreiber 1304 - 1374

Francis Ford Coppola Foto
Sir James Matthew Barrie Foto

„Das Leben ist eine große Lektion in Demut.“

—  Sir James Matthew Barrie schottischer Schriftsteller und Dramatiker 1860 - 1937

Stephen Hawking Foto

„Eines der großen Geheimnisse dieses Lebens sind Frauen.“

—  Stephen Hawking britischer theoretischer Physiker 1942 - 2018

Oscar Wilde Foto

„Die Seele kommt alt zur Welt und wird jung. Das ist die Komödie des Lebens. Der Leib kommt jung zur Welt und wird alt. Das ist die Tragödie des Lebens.“

—  Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung

Eine Frau ohne Bedeutung, 1. Akt / Lord Illingworth, Mrs. Allonby
Original engl.: "The soul is born old but grows young. That is the comedy of life. And the body is born young and grows old. That is life's tragedy."
Eine Frau ohne Bedeutung - A Woman of No Importance

Elon Musk Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Den anscheinenden Geringfügigkeiten des Wilhelm Meister liegt immer etwas Höheres zum Grunde, und es kommt bloß darauf an, dass man Augen, Weltkenntnis und Übersicht genug besitze, um im Kleinen das Größere wahrzunehmen. Andern mag das gezeichnete Leben als Leben genügen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

zu Johann Peter Eckermann, 25. Dezember 1825
Selbstzeugnisse, Johann Peter Eckermann: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens (1836/1848)

Manfred Weber Foto
Maria Montessori Foto

„populationen leben den stil der zitate, derer sie mächtig sind“

—  Oswald Wiener österreichischer Schriftsteller, Sprachtheoretiker und Kybernetiker 1935

die verbesserung von mitteleuropa, roman. Rowohlt, 1969. S. XIII. ISBN 3-499-11495-X

Ähnliche Themen