„Ich glaube nicht, daß Worte den Lauf der Dinge aufhalten werden. Aber ich meine doch, daß sie ausgesprochen werden müssen, damit nicht spätere Generationen - wenn es solche überhaupt gibt - unsere Periode für wahnsinnig halten.“

—  Max Born

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 27. Dezember 2021. Geschichte
Max Born Foto
Max Born3
deutscher Mathematiker und Physiker, Nobelpreisträger für P… 1882 - 1970

Ähnliche Zitate

John Lennon Foto
John Lennon Foto
Khalil Gibran Foto
Heinrich Himmler Foto
Ambrose Bierce Foto

„Glaube, der: Dinge für wahr halten, für die es keine Parallele und keinen Beweis gibt und die jemand verkündet, der über kein Wissen verfügt.“

—  Ambrose Bierce, buch Des Teufels Wörterbuch

Des Teufels Wörterbuch, Gesellschaftskritisches Wörterbuch eines Zynikers. DIE ZEIT 12. Juni 1987 http://www.zeit.de/1987/25/ambrose-bierce-des-teufels-woerterbuch/komplettansicht
"Faith, n. Belief without evidence in what is told by one who speaks without knowledge, of things without parallel." - books.google http://books.google.de/books?id=ESpUXpqO55QC&pg=PA77
Des Teufels Wörterbuch

Horaz Foto

„Einmal ausgesprochen, fliegt ein Wort unwiderruflich davon.“

—  Horaz römischer Dichter -65 - -8 v.Chr

Epistulae 1,18,71
Original lat.: "Semel emissum volat inrevocabile verbum."

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Elvis Presley Foto

„Wenn die Dinge schlecht laufen, lauf nicht mit.“

—  Elvis Presley US-amerikanischer Sänger, Musiker und Schauspieler 1935 - 1977

Clive Staples Lewis Foto
Muhammad Ali Foto

„Was mich am Laufen hält, sind Ziele.“

—  Muhammad Ali ehemaliger US-amerikanischer Boxer 1942 - 2016

Pablo Picasso Foto
Charles Bukowski Foto
Peter Alexander Foto

„Mich machen all diese Dinge auf der Welt krank und wahnsinnig deprimiert, aber ich glaube nicht, dass ich als Künstler was tun kann. Die Politiker machen doch ohnehin, was sie wollen.“

—  Peter Alexander österreichischer Sänger und Schauspieler 1926 - 2011

Focus Online 14. Februar 2011 http://www.focus.de/finanzen/news/medien-zitate-von-und-ueber-peter-alexander_aid_599537.html

Moritz von Egidy Foto

„In religiösen Dingen ist das Wort »Glaube« gleichbedeutend mit »Ueberzeugung«.“

—  Moritz von Egidy deutscher Moralphilosoph und christlicher Reformator 1847 - 1898

Ernste Gedanken. 6. Zehntausend. Leipzig: Otto Wigand, 1902. S. 15.

Dante Alighieri Foto
Fritz Mauthner Foto

„Die meisten Menschen leiden an dieser geistigen Schwäche, zu glauben, weil ein Wort da sei, müsse es auch das Wort für Etwas sein, weil ein Wort da sei, müsse dem Worte etwas Wirkliches entsprechen.“

—  Fritz Mauthner deutschsprachiger Philosoph und Schriftsteller 1849 - 1923

Sprache und Psychologie, S. 149, , alo http://www.literature.at/viewer.alo?objid=927&viewmode=fullscreen&rotate=&scale=3.33&page=160
Beiträge zu einer Kritik der Sprache, Band 1: Sprache und Psychologie

Stephen King Foto
Otto Weininger Foto
Stan Lee Foto

Ähnliche Themen