„Der Atem ist der König des Geistes.“

Original

Breath is the king of mind.

Quelle: Light on Life: The Yoga Journey to Wholeness, Inner Peace, and Ultimate Freedom, p. 28
Quelle: Light on Yoga
Kontext: Health is not to be mistaken for mere existence. It is the balance of the body, mind and self... there rests the mind. If the breath scatters, the mind wanders. If mind wanders, the breath scatters. So still the breath to still the mind. Mind is the king.

Letzte Aktualisierung 18. Juni 2019. Geschichte
Themen
atem, könig, geist
B. K. S. Iyengar Foto
B. K. S. Iyengar2
indischer Yoga-Lehrer 1918 - 2014

Ähnliche Zitate

Karl-Heinz Rummenigge Foto

„Der König hat zu mir gesagt: Großartiges Spiel. Und ich habe geschwiegen, denn dem König widerspricht man nicht.“

—  Karl-Heinz Rummenigge ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Fußballfunktionär 1955

nachdem er dem spanischen König Juan Carlos vorgestellt worden war, Stuttgarter Zeitung Nr. 86/2008 vom 12. April 2008, S. 41

Oscar Wilde Foto

„Jeder wird als König geboren, und die meisten sterben in der Verbannung - wie die meisten Könige.“

—  Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung

Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth
Original engl.: "Every one is born a king, and most people die in exile, like most kings."
Eine Frau ohne Bedeutung - A Woman of No Importance

Clemens Brentano Foto

„Die Töne sind ein wunderbarer lebender Atem der Dunkelheit.“

—  Clemens Brentano deutscher Schriftsteller 1778 - 1842

Godwi oder Das steinerne Bild der Mutter, 6. Kapitel. Aus: Werke. Herausgegeben von Friedhelm Kemp, Bd. 2, München: Hanser, [1963-1968]. Seite 252 http://www.zeno.org/Literatur/M/Brentano,+Clemens/Roman/Godwi+oder+Das+steinerne+Bild+der+Mutter/Zweiter+Band/Sechstes+Kapitel

John Updike Foto
Baltasar Gracián Y Morales Foto

„Jeder sei, in seiner Art, majestätisch. Wenn er auch kein König ist, müssen doch alle seine Handlungen, nach seiner Sphäre, eines Königs würdig sein.“

—  Baltasar Gracián Y Morales spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit 1601 - 1658

Handorakel und Kunst der Weltklugheit, 103
Original span.: "Cada uno la magestad en su modo. Sean todas las acciones, si no de un Rei, dignas de tal, según su esfera."
Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Markus Zusak Foto
Adolphe Thiers Foto

„Der König herrscht, aber er regiert nicht.“

—  Adolphe Thiers französischer Politiker und Historiker 1797 - 1877

Zeitung Le National am 20. Januar und 4. Februar 1830
Original franz.: "Le roi règne et ne gouverne pas."

Theodor Fontane Foto

„Ich hasse nicht die Könige, sondern den Druck, den sie mit sich führen.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Brief an Lepel (12.10.1848). Aus: Der Briefwechsel. Kritische Ausgabe. Von Theodor Fontane, Bernhard von Lepel. Walter de Gruyter, 2008. S. 95. ISBN 3110163543,
Briefe

„Du wirst mit Recht alles in deiner Macht haben, wenn du König über dich selbst sein kannst.“

—  Claudian spätantiker Dichter 370 - 404

De quarto consulatu honorii Augusti, 261f
Original lat.: "tunc omnia iure tenebis, cum poteris rex esse tui."

Friedrich Schiller Foto

„Wenn die Könige baun, haben die Kärrner zu tun.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Xenien: Kant und seine Ausleger
Gedichte und Balladen, An die Freude (1785), Andere Gedichte und Balladen

Ingrid Bergman Foto
Emily Dickinson Foto
John Newton Foto
Dante Alighieri Foto
Christopher Moore Foto
Joseph Joubert Foto

„Ein König ohne Religion scheint immer ein Tyrann.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken, Versuche und Maximen
Gedanken, Versuche und Maximen

Sallust Foto

„Ungestraft zu tun, was beliebt, heißt König sein.“

—  Sallust römischer Geschichtsschreiber und Politiker -86 - -34 v.Chr

Der Jugurthinische Krieg, 31
Original lat.: "Nam impune quae libet facere, id est regem esse."

Nostradamus Foto
Emily Dickinson Foto
Wolfgang Amadeus Mozart Foto

„Die orgl ist doch in meinen augen und ohren der könig aller instrumenten.“

—  Wolfgang Amadeus Mozart Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791

Brief an den Vater, Augsburg, den 17. Octbr. 1777 books.google http://books.google.de/books?id=9TtBAAAAcAAJ&pg=PA313&dq=könig, books.google http://books.google.de/books?id=au8HAQAAMAAJ&pg=PA67&dq=könig

Ähnliche Themen