„Die Menge nicht zu achten, ist sittlich; sie zu ehren, ist rechtlich.“

Friedrich Schlegel Foto
Friedrich Schlegel54
deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker ... 1772 - 1829
Werbung

Ähnliche Zitate

Georg Christoph Lichtenberg Foto
Johann Sebastian Bach Foto
Werbung
Wolfgang Schäuble Foto

„Ich bin kein Freund von rechtlichen Grauzonen, deshalb darf der Gesetzgeber nicht untätig bleiben.“

—  Wolfgang Schäuble deutscher Politiker 1942
Interview im Rheinischen Merkur am 29. März 2007

Adolph Freiherr Knigge Foto

„Achte Dich selbst, wenn Du willst, dass Andre Dich achten sollen!“

—  Adolph Freiherr Knigge deutscher Schriftsteller und Aufklärer 1752 - 1796
Erstes Buch, 2. Kapitel, Ueber den Umgang mit sich selbst. 5. Ausgabe. Hannover: Hahn, 1878. Seite 67

Friedrich Hölderlin Foto
Dieter Hildebrandt Foto
Baruch Spinoza Foto

„Ehrgeiz ist unmäßige Begierde nach Ehre.“

—  Baruch Spinoza niederländischer Philosoph des Rationalismus 1632 - 1677
Ethik, Buch III, "Über den Ursprung und die Natur der Affekte", Lehrsatz 44

Niccolo Machiavelli Foto

„Auch wenn man unterliegt, soll man es in Ehren tun.“

—  Niccolo Machiavelli florentinischer Politiker und Diplomat 1469 - 1527
Vom Staat

Werbung
Wilhelm Busch Foto

„Ehre dem Photographen! Denn er kann nichts dafür!“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Ehre dem Photographen, Band 2, S. 176

Friedrich Nietzsche Foto
Wilhelm Busch Foto

„Allein man nimmt sich nicht in acht, // Und schlupp! ist man zur Welt gebracht.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Einleitung, S. 909

Angelus Silesius Foto
Werbung
Ernst Raupach Foto

„Der hat die Macht, an den die Menge glaubt.“

—  Ernst Raupach deutscher Dichter von Dramen und Lustspielen 1784 - 1852
Die Hohenstaufen, Kaiser Friedrich II. Tod I, 3

Jürgen Becker Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Menge schätzt nur den Widerschein des Verdienstes.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Götz von Berlichingen, Zweiter Akt - Bamberg / Adelheid

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„O sprich mir nicht von jener bunten Menge, // Bei deren Anblick uns der Geist entflieht.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 59 f. / Dichter -> Zitat im Textumfeld

Folgend