„Und ein Vergnügen erwarten, ist auch ein Vergnügen.“

Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gotthold Ephraim Lessing101
deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Werbung

Ähnliche Zitate

Aldous Huxley Foto
Bertrand Russell Foto
Werbung
Francesco Petrarca Foto

„Ein ander Vergnügen, als das zu lesen, laß ich nicht gelten.“

—  Francesco Petrarca italienischer Dichter und Geschichtsschreiber 1304 - 1374

Heinrich Heine Foto

„Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz.“

—  Heinrich Heine deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Reisebilder II, Italien I, 18

Lorenzo Da Ponte Foto

„Die Rache ist das Vergnügen der Weisen.“

—  Lorenzo Da Ponte italienischer Dichter und Opernlibrettist 1749 - 1838
Le Nozze di Figaro, 1. Akt, 3. Auftritt, Arie Nr. 4 Bartolo

Ludwig Tieck Foto

„Unser Vergnügen liegt nur in der Einbildung.“

—  Ludwig Tieck deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer der Romantik 1773 - 1853
Karl von Berneck / Leopold. Aus: Schriften. 11. Band. Berlin: Reimer. 1829. S. 90. Google Books

 Voltaire Foto

„Arbeit ist häufig der Vater des Vergnügens.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778

Hartmann von Aue Foto

„Jemand, dem Vergnügen nicht lästig war, hatte jetzt große Kurzweil.“

—  Hartmann von Aue mittelhochdeutscher Dichter 1160 - 1210
Erec, Fischer Verlag 2007, ISBN:9-783596-260171, S.65, V. 1386/1387

Marlene Dietrich Foto

„Die Arbeit beim Film war für mich nie ein Vergnügen.“

—  Marlene Dietrich deutsch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin 1901 - 1992

Friedrich von Hagedorn Foto

„Nichts gibt ein größeres Vergnügen, // Als den Betrüger zu betrügen.“

—  Friedrich von Hagedorn deutscher Dichter 1708 - 1754
Der Wolf und das Pferd. Aus: Sämmtliche poetische Werke. Leipzig: Reclam, o. J. S. 106.

 Ovid Foto

„Auch wenn es dich empört: Das unerlaubte Vergnügen macht Spaß.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Liebesgedichte (Amores) Buch III, Gedicht IV

Oscar Wilde Foto

„Ich höre mich gerne reden. Es ist eines meiner größten Vergnügen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Die bedeutende Rakete / die Rakete

Gustav Meyrink Foto
Sophie Mereau Foto
Friedrich von Hagedorn Foto

„Genoß der Jüngling ein Vergnügen, // So war er dankbar und verschwiegen.“

—  Friedrich von Hagedorn deutscher Dichter 1708 - 1754
Die Alte. Sämmtliche Poetische Werke in dreyen Theilen. Dritter Theil. Wien: Johann Thomas Edlen von Trattnern, 1770. S. 128. Google Books

Victor Hugo Foto

„Denken ist die Arbeit des Intellekts, Träumen sein Vergnügen.“

—  Victor Hugo französischer Poet und Autor 1802 - 1885
Die Elenden Band 4, Buch 2, Ka