„[E]s ist wichtig, dass wir beweisen, dass wir uns von diesen Rechtsextremisten nicht einschüchtern lassen.“

—  Alois Mannichl, Mannichls Rede im Wortlaut, spiegel. de
Alois Mannichl2
deutscher Polizist 1956
Werbung

Ähnliche Zitate

Farah Diba Foto
 Euklid Foto

„Was zu beweisen war.“

—  Euklid griechischer Mathematiker -323 - -285 v.Chr
Elementa

Werbung
Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Aphorismen, Reclam Verlag, Stuttgart, 2002, S. 10

Johann Georg August Galletti Foto

„In der Mathematik gibt es viele Lehrsätze, welche sich nur dadurch beweisen lassen, daß man von vorne anfängt.“

—  Johann Georg August Galletti deutscher Historiker und Geograph 1750 - 1828
Das größte Insekt ist der Elefant. Professor Gallettis sämtliche Kathederblüten. Herausgegeben von Helmut Minkowski. München, Deutscher Taschenbuchverlag, 1965, S. 97 Nr. 531 ISBN 3-423123-27-3

Paul Valéry Foto

„Die Geschichte rechtfertigt, was immer man will. Sie lehrt schlechterdings nichts, denn es gibt nichts, was sich mit ihr nicht beweisen ließe.“

—  Paul Valéry französischer Philosoph, Essayist, Schriftsteller und Lyriker 1871 - 1945
Valéry, Paul: Regards sur le monde actuel; Paris : Stock, Delamain & Boutelleau, 1931. S. 19

Cody McFadyen Foto
Walther Rathenau Foto

„Zum Beweisen sind die Privatdozenten da.“

—  Walther Rathenau deutscher Industrieller und Politiker 1867 - 1922
Auf dem Fechtboden des Geistes. Aphorismen aus seinen Notizbüchern

Freddie Mercury Foto
Werbung
John Green Foto
William James Foto

„Ein Ding ist dann wichtig, wenn irgendjemand denkt, dass es wichtig ist.“

—  William James US-amerikanischer Psychologe und Philosoph 1842 - 1910
Die Prinzipien der Psychologie

Steve Jobs Foto
Fjodor Dostojewski Foto

„Aus hundert Kaninchen wird niemals ein Pferd und aus hundert Verdachtsgründen niemals ein Beweis.“

—  Fjodor Dostojewski Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts 1821 - 1881
Porfiri zu Raskolnikow in "Schuld und Sühne", S. 582 im 1971 erschienenen Buch im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar

Werbung
Isaac Asimov Foto
Friedrich Nietzsche Foto
George Bernard Shaw Foto
Peter Hahne Foto
Folgend