„Mit einer demokratischen Gesellschaft ist das Konzept von Multikulti schwer vereinbar. Vielleicht auf ganz lange Sicht. Aber wenn man fragt, wo denn multikulturelle Gesellschaften bislang funktioniert haben, kommt man sehr schnell zum Ergebnis, daß sie nur dort friedlich funktionieren, wo es einen starken Obrigkeitsstaat gibt. Insofern war es ein Fehler, daß wir zu Beginn der 60er Jahre Gastarbeiter aus fremden Kulturen ins Land holten.“

—  Helmut Schmidt, Hamburger Abendblatt, 24. November 2004
Helmut Schmidt Foto
Helmut Schmidt21
Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1918 - 2015
Werbung

Ähnliche Zitate

Helmut Schmidt Foto

„Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen.“

—  Helmut Schmidt Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1918 - 2015
Die Zeit, Nr. 18/2004, 22. April 2004

Angela Merkel Foto

„Die multikulturelle Gesellschaft ist grandios gescheitert.“

—  Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin 1954
FAZ. net, 20. November 2004

Werbung
François de La  Rochefoucauld Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Margaret Thatcher Foto

„So etwas wie eine freie Gesellschaft gibt es nicht.“

—  Margaret Thatcher Premierministerin des Vereinigten Königreichs 1925 - 2013
Bernhard Walpen: Die offenen Feinde und ihre Gesellschaft. Eine hegemonietheoretische Studie zur Mont Pèlerin Society, Hamburg (2004)

Joan Miró Foto

„Scheiße auf die ganze Gesellschaft, Scheiße auf alles, was unwichtig ist“

—  Joan Miró spanischer (katalanischer) Maler 1893 - 1983
angeblich letzte Worte auf dem Sterbebett, aus: Hans Platschek, Joan Miró, rowohlt Monographie, Reinbek bei Hamburg, 1993, 1090 - ISBN 3 499 50 409 X, S. 130

Desmond Tutu Foto
Claudia Roth Foto
Werbung
Roger Willemsen Foto
Heinrich Von Kleist Foto
Guido Westerwelle Foto
Gustave Flaubert Foto
Werbung
Helmut Schmidt Foto

„Der schlimmste Fehler des Kriminalisten ist, etwas zu schnell zu glauben, von etwas zu schnell überzeugt zu sein.“

—  Herbert Reinecker deutscher Journalist und Autor 1914 - 2007
Der Kommissar und der Despot, Bastei-Verlag Gustav Lübbe, Bergisch Gladbach, 1977, Seite 150, ISBN 3-404-00775-1

Pierre Joseph Proudhon Foto

„Eine Gesellschaft, in welcher alle Mitglieder ein und dasselbe Geschäft verrichteten, würde aufhören, eine Gesellschaft zu sein.“

—  Friedrich Buchholz deutscher Schriftsteller 1768 - 1843
Hermes oder Über die Natur der Gesellschaft mit Blicken in die Zukunft

Folgend