„Und ich würde am Rande einer verrückten Klippe stehen. Ich müßte alle festhalten, die über die Klippe hinauslaufen wollen - ich meine, wenn sie nicht achtgeben, wohin sie rennen, müßte ich vorspringen und sie fangen. Das wäre alles, was ich den ganzen Tag lang tun würde. Ich wäre einfach der Fänger im Roggen. Ich weiß schon, daß das verrückt ist, aber das ist das einzige, was ich wirklich gern wäre. Ich weiß natürlich, daß das verrückt ist.“

—  Jerome David Salinger, "Der Fänger im Roggen". Deutsch von Heinrich Böll. Kiepenheuer und Witsch Köln 1962, Seite 219
Jerome David Salinger Foto
Jerome David Salinger6
US-amerikanischer Schriftsteller 1919 - 2010
Werbung

Ähnliche Zitate

Salvador Dalí Foto

„Der einzige Unterschied zwischen einem Verrückten und mir ist der, daß ich nicht verrückt bin.“

—  Salvador Dalí spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner 1904 - 1989

Lewis Carroll Foto
Werbung
Heinrich Heine Foto
Christina Ricci Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
von Heinrich Heine (Harzreise)

Blaise Pascal Foto
Citát „Alle Dichter sind verrückt.“
Robert Burton Foto

„Alle Dichter sind verrückt.“

—  Robert Burton englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter 1577 - 1640
The Anatomy of Melancholy, 1621, Democritus Junior to the Reader

Freddie Mercury Foto
Werbung
Frank Zappa Foto
John Lennon Foto

„Einer weiß nichts vom andern, und ob auch der andere sein leiblicher Bruder wäre.“

—  Paul Busson österreichischer Schriftsteller 1873 - 1924
Die Wiedergeburt des Melchior Dronte, 1921. P. Zsolnay 1980. S. 107

Samuel Beckett Foto

„Wir alle werden verrückt geboren. Manche bleiben es.“

—  Samuel Beckett irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989
Warten auf Godot, 1955

Werbung
Tim Burton Foto
Robert Lee Frost Foto
Terry Pratchett Foto
Douglas Adams Foto