„Der Mensch soll immer annehmen, er stände kurz vor seinem Tode, er könne in seiner Sündhaftigkeit plötzlich sterben.“

—  Moses Maimonides, Die Starke Hand, Vorschrift über die Umkehr, 7,2
Moses Maimonides Foto
Moses Maimonides3
jüdischer Philosoph, Arzt, Autor und Rechtsgelehrter 1135 - 1204
Werbung

Ähnliche Zitate

August Strindberg Foto
Chuck Palahniuk Foto
Werbung
Miguel de Unamuno Foto

„Das Vollendete, das Perfekte, ist der Tod, und das Leben kann nicht sterben.“

—  Miguel de Unamuno spanischer Philosoph 1864 - 1936
Wie man einen Roman macht. Aus dem Spanischen übersetzt von Erna Pfeiffer, Literaturverlag Droschl Graz - Wien, 2000, ISBN 3-85420-543-0, S. 96

Carson McCullers Foto
Bram Stoker Foto
Oscar Wilde Foto

„Meine eigenen Angelegenheiten langweilen mich immer zu Tode; ich bevorzuge die anderer Menschen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Lady Windermeres Fächer, 3. Akt / Cecil Graham

Gaius Julius Caesar Foto
Terry Pratchett Foto
Werbung
Gotthilf Heinrich von Schubert Foto
Werbung
Richard von Schaukal Foto
Oskar Lafontaine Foto

„Wir können auf die ständig steigende Lebenserwartung nicht mit immer kürzerer Lebensarbeitszeit reagieren.“

—  Oskar Lafontaine deutscher Politiker (SPD, WSAG, Linke), MdL, MdB 1943
im Interview mit Klaus Schrotthofer, "Focus" 33/95 vom 14. August 1995, focus. de/

Franz König Foto

„Menschen sollen an der Hand eines anderen Menschen sterben und nicht durch die Hand eines anderen Menschen“

—  Franz König österreichischer Kardinal und Erzbischof 1905 - 2004
aus einem Brief vom 16. Jänner 2004 an den Präsidenten des Österreichischen Verfassungskonventes zwecks Euthanasieverbot Erzdiözese Wien

Cesare Borgia Foto
Folgend