Zitate von Bruno Schulz

Bruno Schulz Foto
5  0

Bruno Schulz

Geburtstag: 12. Juli 1892
Todesdatum: 19. November 1942

Werbung

Bruno Schulz war ein polnischer Schriftsteller, Literaturkritiker, Graphiker, Zeichner und Opfer des Holocaust.

Zitate Bruno Schulz

„Auch das Leben, das junge und zarte Leben, aus der vertrauten Dunkelheit, aus der kuschelnden Wärme des mütterlichen Schoßes in die große, die fremde Welt entlassen, wie schrumpft es zusammen und geht es zurück, wie zögert es von Abneigung und Unlust, dieses Unternehmen, das man ihm anbietet zu akzeptieren.“

— Bruno Schulz
Traktat über die Mannequins, in: Die Zimtläden und alle anderen Erzählungen, (orig.: Sklepy cynamonowe, Sanatorium pod Klepsydrą, Kometa, Kraków 1964), aus dem Polnischen übersetzt von Josef Hahn, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1981, ISBN 3-596-25066-8, Vorsatz zum Nachwort von F. Bondy, S. 344

„Hat der Leser etwas von gleichlaufenden und zweigleisigen Zeitsträngen gehört? Ja, es gibt Nebengleise der Zeit, ein wenig illegal und problematisch, doch wenn man solche Konterbande mit sich führt wie wir, ein überzähliges Ereignis, das nicht einzureihen ist, darf man nicht wählerisch sein.“

— Bruno Schulz
Die geniale Epoche, in: Die Zimtläden und alle anderen Erzährlungen, (orig.: Sklepy cynamonowe, Sanatorium pod Klepsydrą, Kometa, Kraków 1964), aus dem Polnischen übersetzt von Josef Hahn, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1981, ISBN 3-596-25066-8, S. 125

Werbung

„Mein Ideal ist, zur Kindheit heranzureifen. Das wäre erst die wahre Reife.“

— Bruno Schulz
Die Zimtläden und alle anderen Erzählungen, (orig.: Sklepy cynamonowe, Sanatorium pod Klepsydrą, Kometa, Kraków 1964), aus dem Polnischen übersetzt von Josef Hahn, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1981, ISBN 3-596-25066-8, Vorsatz zum Nachwort von A. Wirth, S. 337

„Damals lernte ich verstehen, warum die Tiere Hörner haben. Sie enthielten alles Unverständliche, das in ihrem Leben nicht unterzubringen war, die wilde und zudringliche Laune, den geistlosen und blinden Starrsinn.“

— Bruno Schulz
Die geniale Epoche, in: Die Zimtläden, (orig.: Sklepy cynamonowe, Sanatorium pod Klepsydrą, Kometa, Kraków 1964), aus dem Polnischen übersetzt von Josef Hahn, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1981, ISBN 3-596-25066-8, S. 130

Werbung
Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
Gabriele Heinisch-Hosek Foto
Gabriele Heinisch-Hosek3
österreichische Politikerin, Nationalratsabgeordnete und ... 1961
Benny Andersson Foto
Benny Andersson
schwedischer Musiker, Komponist und Musikproduzent 1946
Hugo Münsterberg Foto
Hugo Münsterberg
deutsch-amerikanischer Psychologe 1863 - 1916
Nina Hamnett Foto
Nina Hamnett
britische Malerin, Bildhauerin und Schriftstellerin 1890 - 1956
Weitere 61 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Walter Moers63
deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor
Isaac Bashevis Singer Foto
Isaac Bashevis Singer8
polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller und Literaturno...
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann Foto
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann4
deutscher Schriftsteller der Romantik, Jurist, Komponist,...
Andrzej Sapkowski Foto
Andrzej Sapkowski3
polnischer Schriftsteller
 Janosch Foto
Janosch7
deutscher Kinderbuchautor, Zeichner und Schriftsteller
Hellmuth Karasek Foto
Hellmuth Karasek5
deutscher Journalist, Buchautor und Literaturkritiker
Vincent Van Gogh Foto
Vincent Van Gogh16
niederländischer Maler und Zeichner
Honoré De Balzac Foto
Honoré De Balzac63
Französischer Schriftsteller
Janusz Korczak Foto
Janusz Korczak8
polnischer Arzt, Pädagoge und Kinderbuchautor
Marie Curie Foto
Marie Curie6
französische Physikerin polnischer Herkunft