„Vernunft und Gefühl sind die Sonne und der Mond am moralischen Firmament. Immer nur in der heißen Sonne würden wir verbrennen; immer nur im kühlen Mond würden wir erstarren.“

Betrachtungen und Gedanken über verschiedene Gegenstände. Nr. 115. Aus: Werke, Band 11, Leipzig: Fleischer. 1832. S. 95.

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Friedrich Maximilian Klinger Foto
Friedrich Maximilian Klinger7
deutscher Dichter, russischer General 1752 - 1831

Ähnliche Zitate

Friedrich Schiller Foto
Henry David Thoreau Foto
Nicolaus Copernicus Foto
James Joyce Foto
Gaius Julius Caesar Foto
Immanuel Kant Foto
Walt Whitman Foto
Walt Whitman Foto
Zhuangzi Foto

„Ich werde Himmel und Erde als Sarg und Hülle haben, Sonne und Mond werden meine Jadesteine sein, Sterne und Sternbilder meine Perlen und Juwelen, und die ganze Schöpfung wird mir das Trauergeleite geben. Was wollt ihr noch hinzufügen?“

—  Zhuangzi chinesischer Philosoph und Dichter -369 - -286 v.Chr

Kapitel 32, Vers 14 - Letzte Worte, ca. 290 v. Chr, zu seinen Schülern, die ihm ein glänzendes Begräbnis bereiten wollten; Jadesteine dienten als Totenlampen, Perlen und Juwelen waren typische Grabbeigaben
Das wahre Buch vom südlichen Blütenland

Ernst Jünger Foto
Frida Kahlo Foto
Robert Lee Frost Foto

„Wir rannten, als wollten wir den Mond treffen.“

—  Robert Lee Frost US-amerikanischer Dichter und Pulitzerpreisträger 1874 - 1963

Neil Armstrong Foto
Ingeborg Bachmann Foto
Citát „Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.“
George Carlin Foto

Ähnliche Themen