„Der Schauspieler, Musikus, Maler, Dichter, ja der Gelehrte selbst erscheinen mit ihren wunderlichen, halbideellen halbsinnlichen Wesen jener ganzen Masse der aus dem Reellen entsprungenen und an das Reelle gebundenen Weltmenschen wie eine Art von Narren, wo nicht gar wie Halbverbrecher, wie Menschen, die an einer levis notae macula laborieren.“

an Friedrich Heinrich Jacobi, 7. März 1808
Selbstzeugnisse, Briefe und Gespräche

Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe778
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Bogumil Goltz Foto

„Ungelogene Begeisterung ist die tiefste Lebens-Poesie, die unmittelbarste, reellste Glückseligkeit, die es giebt.“

—  Bogumil Goltz polnischer humoristisch-pädagogischer Schriftsteller 1801 - 1870

Typen der Gesellschaft, Druck und Verlag von W. Levysohn, Grünberg 1860, S. 101, MDZ https://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10109366_00106.html

Friedrich Nietzsche Foto
Peter Altenberg Foto

„Geld und Sexualität sind die reellen Mysterien des Lebens! Eitelkeit und Ehrgeiz die unreellen.“

—  Peter Altenberg österreichischer Schriftsteller 1859 - 1919

Splitter in Fechsung Fischer, Berlin 1915 S. 120

Andrea Nahles Foto

„Ich hab ja gar nichts dagegen, mal Bundeskanzlerin zu werden.“

—  Andrea Nahles deutsche Politikerin (SPD) 1970

Stern Nr. 24/2008 vom 5. Juni 2008, S. 34

Franz Grillparzer Foto

„Auf die Masse soll und muss jeder Dichter wirken, mit der Masse nicht.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872

Ästhetische Studien. Sämtliche Werke 9. Band, Stuttgart: Cotta, 1879, S. 262
Anderes

Sophie Tieck Foto
Frank Wedekind Foto
Georg Büchner Foto

„Mensch, sind noch die Narren von Verstande, dann ist man selbst ein Narr.“

—  Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837

Woyzeck / Marie

Wilhelm Busch Foto
René Descartes Foto
Denzel Washington Foto

„Unter den Gelehrten sind die Fremdwörter eine Art wissenschaftlicher Freimaurerhändedruck, an dem sich die Eingeweihten erkennen.“

—  Ludwig Reiners deutscher Fabrikant, Kaufmann und Schriftsteller 1896 - 1957

Stilkunst V, Licht und Schatten der Fremdwörterei

Emanuel Swedenborg Foto
Wolfgang Amadeus Mozart Foto
Max Frisch Foto

„Ein Schauspieler kann vielleicht dumm und groß sein; ein Dichter, fürchte ich, kann beides nicht vereinen.“

—  Max Frisch Schweizer Architekt und Schriftsteller 1911 - 1991

Tagebuch 1946 - 1949, S. 319, Frankfurt am Main, Suhrkamp 1972
Tagebuch 1946-1949

Carlos Ruiz Zafón Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Theodor Gottlieb von Hippel Foto
Horaz Foto

„Malern und Dichtern war es stets erlaubt zu wagen, was immer beliebt.“

—  Horaz, Ars Poetica

Ars poetica, 9-10
Original lat.: "Pictoribus atque poetis quidlibet audendi semper fuit aequa potestas."

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“