„Alt sein ist ja ein herrliches Ding, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt.“

—  Martin Buber, Begegnung. Autobiographische Fragmente, S. 67
Themen
alter, ding, anfang
Martin Buber Foto
Martin Buber69
österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph un… 1878 - 1965
Werbung

Ähnliche Zitate

Arthur Schopenhauer Foto

„Alle Dinge sind herrlich zu SEHN, aber schrecklich zu SEYN.“

—  Arthur Schopenhauer, buch Parerga und Paralipomena
Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Aphorismen zur Lebensweisheit - Vom Unterschiede der Lebensalter

Sophie Scholl Foto

„Einer musste ja schließlich damit anfangen.“

—  Sophie Scholl deutsche Widerstandskämpferin im Dritten Reich 1921 - 1943

Werbung
Cícero Foto

„Die Anfänge aller Dinge sind nämlich klein.“

—  Cícero, buch De finibus bonorum et malorum
De finibus bonorum et malorum (Vom höchsten Gut und vom größten Übel), De finibus (Über das höchste Gut und das größte Übel) V, XXI, 58 Original lat.: "Omnium enim rerum principia parva sunt."

Cícero Foto

„Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr

Sophokles Foto
Simone de Beauvoir Foto

„Altern heißt sich über sich selbst klar werden.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Haaren, blühend aber ist dein Geist!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, buch Laokoon
Briefe, Fabeln, Laokoon, Philotas, Theologische Streitschriften, Sonstige, Die 47. Ode Anakreons

Laotse Foto

„Der Anfang des Seins der Welt heißt die Mutter der Welt.“

—  Laotse legendärer chinesischer Philosoph -604
Kapitel 25

Stefan Zweig Foto
Francesco de Sanctis Foto
Katherine Mansfield Foto
Immanuel Kant Foto

„Etwas als ein Merkmal mit einem Dinge vergleichen heißt urtheilen. Das Ding selber ist das Subject, das Merkmal das Prädicat.“

—  Immanuel Kant, buch Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren erwiesen
Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren (1762), Die falsche Spitzfindigkeit der vier syllogistischen Figuren erwiesen, § 1, Allgemeiner Begriff von der Natur der Vernunftschlüsse. AA II, Seite 47, 3f

Greil Marcus Foto
Jiddu Krishnamurti Foto
Hermann Bahr Foto

„Unser Unterricht besteht ja darin, uns das Fragen abzugewöhnen, durch Antworten, mit denen wir nichts anfangen können.“

—  Hermann Bahr österreichischer Schriftsteller, Dramatiker sowie Theater- und Literaturkritiker 1863 - 1934
-"Tagebücher 2 (1918)" Innsbruck, Wien, München: Tyrolia 1919, S. 190.

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“