„Man muss der Unehrlichkeit oder Unvorsichtigkeit seines Bedienten immer ein wenig Spielraum lassen.“

Essais, III, 9

Übernommen aus Wikiquote. Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Themen
lassen, wenige
Michel De Montaigne Foto
Michel De Montaigne56
französischer Philosoph und Autor 1533 - 1592

Ähnliche Zitate

Ovid Foto

„Lass deinen Haken immer werfen; Im Pool, wo man es am wenigsten erwartet, wird es Fische geben.“
Casus ubique valet; semper tibi pendeat hamus Quo minime credas gurgite, piscis erit.

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr

Helmut Seethaler Foto

„Immer mehr wollen immer mehr, weil immer mehr immer mehr wollen. Immer mehr haben immer weniger, weil immer weniger immer mehr haben.“

—  Helmut Seethaler österreichischer Schriftsteller 1953

- "Zetteldichter und Pflückpoet. In der U-Bahn.", hoffnung.at http://www.hoffnung.at/hoffnung/ubahn.html am 14. Januar 2007

Hartmut von Hentig Foto

„Kinder in Ruhe lassen - eher weniger tun als mehr.“

—  Hartmut von Hentig deutscher Erziehungswissenschaftler 1925

13 Lernbedingungen, 13. Frankfurter Hefte 1984, S. 128 books.google https://books.google.de/books?id=IwUnAQAAIAAJ&q=13.+Lernbedingung; auch in "Die Menschen stärken, die Sachen klären", Stuttgart, 1985

Lenin Foto

„Immer und immer wieder bitte ich: weniger Zahlen, dafür gescheitere.“

—  Lenin russischer Revolutionär und Politiker 1870 - 1924

1921, zitiert nach Brand Eins, Heft 2, März 2004, S. 56

Patrick Modiano Foto

„Ich finde es etwas weniger traurig, wenn alles bleibt, wie es immer war.“

—  Patrick Modiano französischer Schriftsteller 1945

Rue des boutiques obscures

Robert Capa Foto
The Notorious B.I.G. Foto

„Gib' immer dein Bestes, lass dich nicht unter Druck setzen.“

—  The Notorious B.I.G. US-amerikanischer Rapper 1972 - 1997

Quelle: bild.de

Franz von Assisi Foto
Clint Eastwood Foto

„Welchen Erfolg ich auch immer habe,
er beruht auf viel Instinkt und wenig Glück.“

—  Clint Eastwood US-amerikanischer Filmschauspieler, -regisseur, -produzent, -komponist und Politiker 1930

Gottfried August Bürger Foto

„Amors Pfeil hat Widerspitzen, // wen er traf, der lass ihn sitzen // und erduld ein wenig Schmerz!“

—  Gottfried August Bürger, Amors Pfeil

Amors Pfeil. Gedichte. Göttingen: Dieterich. 1778. S. 64
Original: "Amors Pfeil hat Widerspizen. // Wen er traf, der lass’ ihn sizen, // Und erduld’ ein wenig Schmerz!"

„Wer wenig Zeit, viel Ressentiment und ein schlechtes Gedächtnis hat, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen, seine Memoiren zu schreiben.“

—  Markus M. Ronner Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938

Treffende Pointe zu Geld und Geist
Treffende Pointen zu Geld und Geist

Johann Albrecht Bengel Foto

„Die Mehrheit der Stimmen muss man zwar gelten lassen; doch geht es nicht immer gut dabei.“

—  Johann Albrecht Bengel deutscher Theologe 1687 - 1752

Gnomon, Ü Apg. 27,12, zitiert in Heino Gaese (Hrsg. und Übersetzer): "Denksprüche. Ein Lesebuch zum Gnomon", A. Francke Verlag, Tübingen und Basel 2004, ISBN 3772080510.

Francis Ford Coppola Foto
Gottfried Keller Foto

„Zum Lachen braucht es immer ein wenig Geist. Das Tier lacht nicht.“

—  Gottfried Keller Schweizer Schriftsteller und Dichter 1819 - 1890

Das Sinngedicht. 10. Kapitel. Aus: Sämtliche Werke in acht Bänden, Band 5, Berlin: Aufbau-Verlag. 1958–1961. S. 575 http://www.zeno.org/Literatur/M/Keller,+Gottfried/Erz%C3%A4hlungen/Das+Sinngedicht/10.+Kapitel

Niccolo Machiavelli Foto
Ovid Foto

„Überall herrscht Zufall. Lass deine Angel nur hängen; wo du's am wenigsten glaubst, sitzt im Strudel der Fisch.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr

Ars amatoria III, 425f
Original lat.: "Casus ubique valet; semper tibi pendeat hamus // Quo minime credas gurgite, piscis erit."

Wilhelm Heinse Foto

„Aller Herrschaft Druck ist schwer; man muss den Menschen immer freiwillig handeln zu lassen scheinen.“

—  Wilhelm Heinse deutscher Schriftsteller, Gelehrter und Bibliothekar 1746 - 1803

Aphorismen

Michel De Montaigne Foto

Ähnliche Themen