„Es gibt ein Schicksal, das die Kontrolle über unser Handeln hat und dem die stärksten Anstrengungen der menschlichen Natur nicht widerstehen dürfen.“

Original

There is a Destiny which has the control of our actions, not to be resisted by the strongest efforts of Human Nature.

Letter to Mrs. George William Fairfax (12 September 1758)
1750s

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
George Washington Foto
George Washington52
erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika 1732 - 1799

Ähnliche Zitate

Brad Pitt Foto
Martin Luther Foto

„Anstrengungen machen gesund und stark.“

—  Martin Luther Reformator, Theologe, Bibelübersetzer 1483 - 1546

Tischreden
Tischreden

Francis Bacon Foto

„Es gibt in der menschlichen Natur im Allgemeinen mehr Dummköpfe als Weise.“

—  Francis Bacon englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler 1561 - 1626

Winston Churchill Foto
Moritz von Egidy Foto

„Göttlich denken, menschlich handeln«.“

—  Moritz von Egidy deutscher Moralphilosoph und christlicher Reformator 1847 - 1898

Ernste Gedanken. 6. Zehntausend. Leipzig: Otto Wigand, 1902. S. 3f.

Georges Ohsawa Foto

„Der Mensch ist von Natur aus das klügste, stärkste und glücklichste Geschöpf, aber er macht alle Anstrengungen, das törichste, schwächste und unglücklichste zu werden.“

—  Georges Ohsawa japanischer Philosoph, Gründer der makrobiotischen Ernährung und Philosophie 1893 - 1966

Georges Ohsawa DAS GROSSE LEBEN-Magazin, Verlag Ost - West - Bund, Nr 28/4 , Völklingen 1994, ISSN 0932 - 2981, S.19.

Ottmar Hitzfeld Foto

„Das ist Kopfsache. Wir dürfen uns nicht in unser Schicksal ergeben. […] Wenn Leistungsträger einbrechen, was willst du da machen!“

—  Ottmar Hitzfeld ehemaliger Fussballspieler und Fussballtrainer 1949

im Interview zur Frage, warum sein Team so schlecht gespielt hat, www.kicker.de Ottmar Hitzfeld: "Eine halbe Mannschaft kommt" http://www.kicker.de/fussball/bundesliga/startseite/artikel/364660/, 23. April 2007

Philip Pullman Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Verstellung ist eine Anstrengung des Verstandes und keineswegs ein Laster der Natur.“

—  Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747

Nachgelassene Maximen, Maxime 519
Original franz.: "La dissimulation est un effort de la raison, bien loin d’être un vice de la nature."

Francis Ford Coppola Foto
Immanuel Kant Foto

„Es gibt keine praktische Psychologie, als besonderen Teil der Philosophie über die menschliche Natur.“

—  Immanuel Kant, buch Kritik der Urteilskraft

Erste Fassung der Einleitung in die Kritik der Urteilskraft, H 6
Kritik der Urteilskraft (1790)

Fernando Savater Foto

„Es gibt keine menschliche Natur ohne kulturelles Lernen und ohne die Grundlage aller Kultur […]: die Sprache.“

—  Fernando Savater spanischer Schriftsteller und Philosoph 1947

Tu, was du willst, S. 64. Frankfurt, 2007. ISBN 978-3-593-38419-1. Übersetzer: Wilfried Hof

Stephen Hawking Foto
David Hume Foto

„Stärker als alle Grundsätze ist die Natur.“

—  David Hume schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker 1711 - 1776

Eine Untersuchung in Betreff des menschlichen Verstandes, 12, 2, 7. Absatz
"Nature is always too strong for principle"
Eine Untersuchung in Betreff des menschlichen Verstandes (1748)

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Foto
Jorge Bucay Foto

„Ich glaube nicht, daß es irgend etwas wirklich Wertvolles gibt, das man mit Anstrengung erreichen kann.“

—  Jorge Bucay argentinischer Psychotherapeut und Autor 1949

Zwei Nummern kleiner, in: Komm, ich erzähl dir eine Geschichte. Übersetzer: Stephanie von Harrach. Frankfurt/Main, 2007, S. 47 (PT25) https://books.google.de/books?id=YnFvAgAAQBAJ&pg=PT25&dq=anstrengung. ISBN 978-3-596-17092-0

José Ortega Y Gasset Foto

„Technik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu ersparen.“

—  José Ortega Y Gasset spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist 1883 - 1955

Betrachtungen über die Technik, 1949

Jean Vanier Foto

„Die Starken brauchen die Schwachen, um menschlicher und mitfühlender zu werden.“

—  Jean Vanier kanadischer Aktivist für Menschen mit Behinderung, Gründer der katholischen Organisation und Friedensbewegung „L'Arche“ 1928 - 2019

Albert Camus Foto

„Es gibt kein Schicksal, welches nicht durch Verachtung überwunden werden kann.“

—  Albert Camus, buch Der Mythos des Sisyphos

Der Mythos des Sisyphos, Rowohlt, Hamburg 1995, S. 99
Original französisch: "Il n'est pas de destin qui ne se surmonte par le mepris." - Le Mythe de Sisyphe, 1942
Der Mythos des Sisyphos (Le Mythe de Sisyphe, 1942)

Carl von Clausewitz Foto

Ähnliche Themen