„Das Paradies heißt, viele Dinge mit Leidenschaft zu lieben.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 21. November 2019. Geschichte
Pablo Picasso Foto
Pablo Picasso100
spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer 1881 - 1973

Ähnliche Zitate

Adolph Freiherr Knigge Foto
Thomas von Aquin Foto
Dante Alighieri Foto
Emile Zola Foto

„Ich sterbe lieber aus Leidenschaft als aus Langeweile.“

—  Emile Zola französischer Schriftsteller und Journalist des 19. Jahrhunderts 1840 - 1902

Benjamin Franklin Foto

„Wenn Sie viele Dinge wünschen, werden viele Dinge nur wenige erscheinen.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

Madeleine de Scudéry Foto

„Die Liebe ist eine Leidenschaft, die sich nichts anderem beugt, der sich hingegen alles andere unterwirft.“

—  Madeleine de Scudéry französische Schriftstellerin 1607 - 1701

Clelia: Eine römische Geschichte

Manfred Weber Foto

„Frei sein heißt nichts anderes, als in der Liebe sein. Und in der Liebe sein heißt nichts anderes, als in der Wahrheit Gottes sein.“

—  Manfred Weber deutscher Politiker (CSU), MdEP 1972

Dietrich Bonhoeffer. Worte für jeden Tag

Emily Dickinson Foto
Gustave Flaubert Foto
Miguel Delibes Foto
Robert Musil Foto

„Denn die erste Leidenschaft des erwachsenden Menschen ist nicht Liebe zu der einen, sondern Haß gegen alle.“

—  Robert Musil, buch Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

Die Verwirrungen des Zöglings Törleß, Wiener Verlag, Wien/Leipzig 1906, S. 55, books.google.de https://books.google.de/books?id=zo9BAAAAYAAJ&q=%22Liebe+zu+der+einen%22, auch bei gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/-6905/3
Die Verwirrungen des Zöglings Törleß (1906)

Friedrich Hebbel Foto

„Lieben heißt, in dem Anderen sich selbst erobern.“

—  Friedrich Hebbel deutscher Dramatiker und Lyriker 1813 - 1863

Tagebücher 2, 1876 (1840). S. 4.
Tagebücher

Otto Pötter Foto
William Hazlitt Foto

„Die Freiheit lieben, heißt andere lieben; die Macht lieben, sich selbst zu lieben.“

—  William Hazlitt englischer Essayist und Schriftsteller 1778 - 1830

Politische Essays

Jakob Böhme Foto

„Nun fahre ich hin ins Paradies!“

—  Jakob Böhme Schuhmacher, Mystiker, Naturphilosoph 1575 - 1624

Letzte Worte, 17. November 1624. Überliefert von Abraham von Frankenberg, zitiert in: Jakob Böhme, Ein biographischer Versuch, Pirna 1801, S. 132 ; ebenso Julius Hamberger in der ADB, Band 3 (1876), Seite 67

Joachim Gauck Foto

„Nach der Einheit waren wir wieder Lehrlinge. Viele fühlten sich fremd im eigenen Land. […] Sie hatten vom Paradies geträumt und wachten in Nordrhein-Westfalen auf.“

—  Joachim Gauck Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1940

Rede in der Feierstunde des Deutschen Bundestags zum "10. Jahrestag des Falls der Mauer" am 9. November 1999, bundestag.de http://www.bundestag.de/kulturundgeschichte/geschichte/gastredner/gorbatschow/gauck/247418

Jacques Bénigne Bossuet Foto

„Nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinzu, und diese werden alle wieder geboren.“

—  Jacques Bénigne Bossuet französischer Bischof und Autor 1627 - 1704

Von der Erkenntnis Gottes und seiner selbst

George Gordon Byron Foto

Ähnliche Themen