„Poesie ist das, was passiert, wenn nichts anderes kann.“

Original

Poetry is what happens when nothing else can.

Letzte Aktualisierung 11. Oktober 2021. Geschichte
Themen
poesie
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski115
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994

Ähnliche Zitate

Friederike Kempner Foto

„Die Poesie, die Poesie, // Die Poesie hat immer recht.“

—  Friederike Kempner deutsche Dichterin 1828 - 1904

Die Poesie. In: Gedichte, Verlag F. Lorber, Leipzig 1873, S. 90, Google Books https://books.google.de/books?id=XKdmWSPf8ZoC&pg=PA90

Leonardo Da Vinci Foto

„Malen ist Poesie, die man sieht und nicht hört, und Poesie ist ein Malen, das man hört, aber nicht sieht.“

—  Leonardo Da Vinci italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph 1452 - 1519

Frank Wedekind Foto

„Die Poesie des Pessimismus ist die Lebensfreude.“

—  Frank Wedekind deutscher Schriftsteller und Schauspieler 1864 - 1918

Brief an die Schwester Erika, 9. Dezember 1886
Briefe

Friedrich Schlegel Foto

„Man hat nur so viel Moral, als man Philosophie und Poesie hat.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Jean Cocteau Foto

„Wenn man zu viel weiß, stirbt die Poesie.“

—  Jean Cocteau französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreograf 1889 - 1963

Friedrich Schlegel Foto

„Die romantische Poesie ist eine progressive Universalpoesie.“

—  Friedrich Schlegel deutscher Kulturphilosoph, Kritiker, Literaturhistoriker und Übersetzer 1772 - 1829

Progressive Universalpoesie, 1798
Sonstige

Citát „Poesie ist Wahrheit, die in Schönheit wohnt.“
Robert Gilfillan Foto
Thomas Stearns Eliot Foto
Robert Lee Frost Foto

„Poesie ist das, was in der Übersetzung verloren geht.“

—  Robert Lee Frost US-amerikanischer Dichter und Pulitzerpreisträger 1874 - 1963

Robert Schumann Foto

„Musik ist die höhere Potenz der Poesie.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856

Tagebuch, Juli 1828. Zitiert nach: Tagebücher, Band I, 1827-1838, Hrsg. Georg Eismann, Stroemfeld/Roter Stern, Basel und Frankfurt am Main, Deutscher Verlag für Musik Leipzig, 1971, S. 96,

Wolfgang Menzel Foto

„Die Poesie ist der Schmetterling auf der Blume der Welt.“

—  Wolfgang Menzel deutscher Literaturhistoriker der Spätromantik 1798 - 1873

Streckverse, bei Christian Friedrich Winter, Heidelberg 1823, S. 8,

Gilbert Keith Chesterton Foto
Joseph Joubert Foto

„Die Metaphysik ist eine Art Poesie, die Andacht ist ihre Ode.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken und Maximen, Die französischen Moralisten
Gedanken, Versuche und Maximen

Sophie Tieck Foto

„So wie keine Blume ohne Farbe gedacht werden kann, so ist kein Mensch ohne Poesie.“

—  Sophie Tieck deutsche Dichterin 1775 - 1833

Quelle: Lebensansicht. In: Athenaeum, Dritten Bandes Zweites Stück, S. 207, note: Lebensansicht (1800)

Novalis Foto

„Die Poesie heilt die Wunden, die der Verstand schlägt.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801

Fragmente und Studien 1799-1800
Fragmente und Studien

Germaine de Staël Foto
Nikos Kazantzakis Foto
Gustave Flaubert Foto
Georges Braque Foto

„Die Wirklichkeit offenbart sich nur, wenn sie vom Strahl der Poesie erhellt wird. Alles um uns ist Schlaf.“

—  Georges Braque französischer Maler 1882 - 1963

Der Tag und die Nacht, Aufzeichnungen

Ähnliche Themen