„Wer glücklich ist, der macht andere glücklich; der, der Mut und Glauben hat, wird niemals in Unglück gestürzt werden.“

—  Anne Frank
Anne Frank Foto
Anne Frank143
Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945
Werbung

Ähnliche Zitate

Anne Frank Foto

„Wer glücklich ist, macht andere glücklich.“

—  Anne Frank Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945

André Gide Foto
Werbung
Anne Frank Foto
David Bowie Foto
Dante Alighieri Foto

„Kein größerer Schmerz als sich erinnern glücklich heiterer Zeit im Unglück.“

—  Dante Alighieri italienischer Dichter und Philosoph 1265 - 1321
Die Göttliche Komödie, Die Göttliche Komödie, Inferno V, 121-123 (Francesca da Rimini) Original ital.: "Nessun maggior dolore // che ricordarsi del tempo felice // ne la miseria"

Citát „Wir sind die Sklaven von dem, was uns nicht glücklich macht.“

„Wir sind die Sklaven von dem, was uns nicht glücklich macht.“

—  Hans Arndt österreichischer Architekt, Zivilingenieur und Konsulent für Hochbau 1904 - 1971
Im Visier, Aufgespürt

Anne Frank Foto
Dale Carnegie Foto
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Heinrich Von Kleist Foto

„Das Wissen macht uns weder besser, noch glücklicher.“

—  Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Briefe, Briefe (an Adolphine von Werdeck, 28./29. Juli 1801)

John Updike Foto
 Novalis Foto

„Es ist nicht das Wissen allein, was uns glücklich macht - es ist die Qualität des Wissens - die subjektive Beschaffenheit des Wissens. Vollkommnes Wissen ist Überzeugung und sie ist es, die uns glücklich macht und befriedigt.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Das allgemeine Brouillon, Materialien zur Enzyklopädistik 1798/99, Das allgemeine Brouillon, Materialien zur Enzyklopädistik 1798/99

Karl Emil Franzos Foto

„Nur glückliche Menschen können ganz gut sein, und das ist das Schlimmste an dem Stachel des Unglücks, daß er zugleich vergiftet ist.“

—  Karl Emil Franzos österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 - 1904
Andere Werke, Der Gott des alten Doktors. In: Deutsche Dichtung, Hrsg. Karl Emil Franzos, Neunter Band, Verlag von A. Haack, Berlin 1891, S. 8,

Ferdinando Galiani Foto
Ludwig Börne Foto

„Was ist selbst der glücklichste Mensch ohne Glauben? Eine schöne Blume in einem Glase Wasser, ohne Wurzel und ohne Dauer.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Briefe aus Paris. 42. Brief, Paris, Dienstag, den 15. März 1831. Aus: Sämtliche Schriften. Neu bearbeitet und hg. von Inge und Peter Rippmann, Bd. 1-3, Düsseldorf: Melzer-Verlag, 1964. Band 3, S. 232f. http://www.zeno.org/Literatur/M/B%C3%B6rne,+Ludwig/Schriften/Briefe+aus+Paris/Zweiundvierzigster+Brief

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“