„Die größte Mutprobe ist es, die Niederlage zu ertragen, ohne das Herz zu verlieren.“

Original

The greatest test of courage on earth is to bear defeat without losing heart.

Variante: The greatest test of courage is to bear defeat without losing heart.

Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Robert G. Ingersoll Foto
Robert G. Ingersoll3
US-amerikanischer Redner und Redenautor 1833 - 1899

Ähnliche Zitate

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Adolf Hitler Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Seit 2004 vor allem in Traueranzeigen vielfach ohne nähere Quellenangabe Goethe zugeschrieben. Die Sentenz geht aber offensichtlich auf Ludwig Ganghofers Roman Das Schweigen im Walde zurück. Dort findet sich folgender Dialog: „ … als Mensch ist er ein fester und ganzer Mann gewesen! Das hat er bewiesen, als er starb!“ // „Sie haben Ihren Vater verloren?“ // „Verloren?“ Sie schüttelte den Kopf. „Nein! Was man zu tiefst in seinem Herzen besitzt, was mit uns verbunden ist in jedem Gedanken und Gefühl … das kann man nicht verlieren. Er starb … und das ist doch nur ein Wort, das den Überlebenden wehthut … mehr ist es nicht!“ (Die Gartenlaube, 1899 Heft 3, S. 79 de.wikisource https://de.wikisource.org/wiki/Seite:Die_Gartenlaube_(1899)_0079.jpg. In späteren Ausgaben „tief“ statt „zu tiefst“: Sechstes Kapitel projekt-gutenberg https://www.projekt-gutenberg.org/ganghofe/schweign/schwe06.html. Vgl. falschzitate.blogspot.com https://falschzitate.blogspot.com/2017/05/was-man-tief-in-seinem-herzen-besitzt.html
Fälschlich zugeschrieben

Jean de La Bruyere Foto

„Die größten Dinge wollen ganz schlicht gesagt sein; Sie verlieren durch Emphase.“

—  Jean de La Bruyere französischer Schriftsteller 1645 - 1696

Die Charaktere

Friedrich Schiller Foto

„Ertragen muß man, was der Himmel sendet, // Unbilliges erträgt kein edles Herz.“

—  Friedrich Schiller, Wilhelm Tell

Wilhelm Tell, I, 2 / Gertrud, S. 24
Wilhelm Tell (1804)

Francis Scott Fitzgerald Foto
Ludwig Ganghofer Foto

„Was man tief in seinem Herzen besitzt, was mit uns verbunden ist in jedem Gedanken und Gefühl … das kann man nicht verlieren.“

—  Ludwig Ganghofer deutscher Schriftsteller 1855 - 1920

Das Schweigen im Walde [1899], Sechstes Kapitel projekt-gutenberg https://www.projekt-gutenberg.org/ganghofe/schweign/schwe06.html. Seit 2004 vor allem in Traueranzeigen ohne nähere Quellenangabe Goethe zugeschrieben. Vgl. falschzitate.blogspot.com https://falschzitate.blogspot.com/2017/05/was-man-tief-in-seinem-herzen-besitzt.html

Walter Hasenclever Foto
Citát „Es gibt zwei Tragödien im Leben. Eine ist, das Verlangen deines Herzens zu verlieren. Das andere ist, es zu gewinnen.“
George Bernard Shaw Foto

„Es gibt zwei Tragödien im Leben. Eine ist, das Verlangen deines Herzens zu verlieren. Das andere ist, es zu gewinnen.“

—  George Bernard Shaw irisch-britischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist 1856 - 1950

Citát „Ein Rücktritt ist keine Niederlage“
Miguel de Cervantes Foto

„Ein Rücktritt ist keine Niederlage“

—  Miguel de Cervantes spanischer Schriftsteller 1547 - 1616

„Die Niederlage der Großen sind ihre Nachfahren.“

—  Hans Kasper

Revolutionäre sind Reaktionäre. Sätze zur Situation (1969)

Reshma Saujani Foto

„Aus Niederlagen lernt man Widerstandsfähigkeit.“

—  Reshma Saujani US-amerikanische Politikerin 1975

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/stil/leib-seele/erziehung-mit-folgen-jungen-sollen-mutig-und-maedchen-perfekt-sein-16981746.html

Eckhart Tolle Foto
Felix Magath Foto

„[…] ich ändere meine Meinung nicht wegen einer Niederlage.“

—  Felix Magath ehemaliger deutscher Fussballspieler und Fussballtrainer 1953

Stern Nr. 4/2011, 20. Januar 2011, S. 96

Clive Staples Lewis Foto

„Jede Bekehrungsgeschichte ist die Geschichte einer gesegneten Niederlage.“

—  Clive Staples Lewis irischer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler 1898 - 1963

Paulo Coelho Foto
Zygmunt Bauman Foto

„Während des Lebens steht die Liebe immer vor der Niederlage.“

—  Zygmunt Bauman britisch-polnischer Soziologe und Philosoph 1925 - 2017

Epiktet Foto

„Ertrage und entsage.“
Sustine et abstine!

—  Epiktet griechischer Philosoph 50 - 138

Handbuch der Moral (ἐγχειρίδιον encheirídion) Übersetzung Rainer Nickel, uni-saarland.de http://www.philo.uni-saarland.de/people/analytic/strobach/alteseite/veranst/therapy/epiktet.html

Joachim Fest Foto

„Ertrage die Clowns!“

—  Joachim Fest deutscher Historiker, Journalist und Autor 1926 - 2006

"Rat" des Vaters Johannes Fest. Joachim Fest im Interview mit Ulrike Posche und Peter Sandmeyer stern.de 15. Mai 2006 http://www.stern.de/kultur/buecher/henri-nannen-preis-es-gibt-kein-glueck-ohne-leistung-560870.html. Joachim Fest machte diesen Rat zu seiner "Lebensregel", die er seit 1949 auf einem Zettel "immer bei sich" trug. Hitler und kein Ende – Joachim Fests Jahrhundertbilanz. http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/specials/85405/index.html; Ein Film von Beate Pinkerneil, 3sat, 10. Dezember 2005

Seneca d.J. Foto

„Nicht was, sondern wie du erträgst, ist von Belang.“

—  Seneca d.J., buch De Providentia

Über die Vorsehung (De Providentia), II, 4
Original lat.: "Non quid sed quemadmodum feras interest."
Über die Vorsehung - De Providentia

Charles Bukowski Foto

Ähnliche Themen