„Ein ander Vergnügen, als das zu lesen, laß ich nicht gelten.“

Francesco Petrarca Foto
Francesco Petrarca10
italienischer Dichter und Geschichtsschreiber 1304 - 1374
Werbung

Ähnliche Zitate

Johann Albrecht Bengel Foto

„Die Mehrheit der Stimmen muss man zwar gelten lassen; doch geht es nicht immer gut dabei.“

—  Johann Albrecht Bengel deutscher Theologe 1687 - 1752
Gnomon, Ü Apg. 27,12, zitiert in Heino Gaese (Hrsg. und Übersetzer): "Denksprüche. Ein Lesebuch zum Gnomon", A. Francke Verlag, Tübingen und Basel 2004, ISBN 3772080510.

Lukian von Samosata Foto
Werbung
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Frank-Walter Steinmeier Foto
Aldous Huxley Foto
Jane Austen Foto
Simone de Beauvoir Foto
Ingeborg Bachmann Foto
Bertrand Russell Foto
Friedrich Schiller Foto

„[…] Veränderung nur ist das Salz des Vergnügens […. ]!“

—  Friedrich Schiller, Kabale und Liebe
Kabale und Liebe (1784), Kabale und Liebe V, 7 / Ferdinand, S. 154 http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_kabale_1784/158

Heinrich Heine Foto

„Vergnügen ist nichts als ein höchst angenehmer Schmerz.“

—  Heinrich Heine, Reisebilder
Reisebilder, Italien, Reise von München nach Genua, Reisebilder II, Italien I, 18

Winston Churchill Foto
René Descartes Foto
Truman Capote Foto

„Beim Lesen lese ich die Etiketten der Kleidung nach.“

—  Truman Capote US-amerikanischer Schriftsteller 1924 - 1984

Ludwig Tieck Foto

„Unser Vergnügen liegt nur in der Einbildung.“

—  Ludwig Tieck deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer der Romantik 1773 - 1853
Karl von Berneck / Leopold. Aus: Schriften. 11. Band. Berlin: Reimer. 1829. S. 90.

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“