„Wenn man sich nach den Umständen zu richten versteht, hat man Erfolg. Wenn man eigenwillig ist, so misslingt es einem.“

—  Lü Bu We

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 229

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Lü Bu We Foto
Lü Bu We204
chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Ähnliche Zitate

„Wer reichlich zu belohnen versteht, nach dem richten sich die Leute; nach wem sich die Leute richten, dem gelingt sein Werk.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 189

„Wer gut zu reden versteht, der richtet sich mit seinen Worten nach den Umständen.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 220

Klaus Wowereit Foto

„Unter Umständen ja, aber diese Umstände sind noch nicht da.“

—  Klaus Wowereit Ehemaliger Regierender Bürgermeister von Berlin (2001 - 2014) 1954

in einem RBB Interview auf die Frage, ob sich die SPD eine große Koalition ohne Gerhard Schröder vorstellen könne, faz.net http://www.faz.net/s/Rub192E771724394C43A3088F746A7E2CD0/Doc~E96B7755874364D21B11BA9F5D90F4E36~ATpl~Ecommon~Sspezial.html, 20. September 2005

Michael Pollan Foto

„Wenn man die Umstände für sich hat, so hat man nicht seinesgleichen.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 227

Louis-Auguste Blanqui Foto

„Meine Herren Richter“

—  Louis-Auguste Blanqui französischer, revolutionärer und sozialistischer Theoretiker 1805 - 1881

Tupac Shakur Foto

„Nur Gott kann mich richten.“

—  Tupac Shakur US-amerikanischer Rap-Musiker 1971 - 1996

Emily Dickinson Foto

„Richter zärtlich über mich.“

—  Emily Dickinson amerikanische Dichterin 1830 - 1886

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Der eitle, schwache Mensch sieht in Jedem einen Richter, der stolze, starke hat keinen Richter als sich selbst.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorisms (1880/1893)

Aristoteles Foto

„Vor den Richter gehen, heißt aber, auf Gerechtigkeit ausgehen; denn der Richter soll gewissermaßen die lebendige Gerechtigkeit sein.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -321 v.Chr

Nikomachische Ethik V, Kap. 7

Antoine de Saint-Exupéry Foto
Bruce Lee Foto
Thomas Hobbes Foto

„Wer die Umstände für sich hat, dem ist niemand gewachsen.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 229/230

Seneca d.J. Foto

„Glückliche Umstände machen die Herzen übermütig.“

—  Seneca d.J., Agamemno

Agamemnon
Agamemnon, Medea, Phaedra, Briefe

Thornton Wilder Foto

„Die strengsten Richter eines Mannes sind seine Kinder.“

—  Thornton Wilder, buch Der achte Schöpfungstag

Der achte Schöpfungstag, St. Kitts

Tibull Foto

„Wer wollte die Waffen gegen die Götter richten?“

—  Tibull römischer Elegiker -50 - -19 v.Chr

Elegien I, VI, 30
Original lat.: "Contra quis ferat arma deos?"

„Der Richter wird verurteilt, wenn ein Schuldiger freigesprochen wird.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter

Sententiae I28
Original lat.: "Iudex damnatur, cum nocens absolvitur."

Matthias Claudius Foto

„Die Wahrheit richtet sich nicht nach uns, sondern wir müssen uns nach ihr richten.“

—  Matthias Claudius deutscher Dichter und Journalist, Lyriker mit volksliedhafter, aber durchaus eigentümlicher Verskunst 1740 - 1815

Fritz Perls Foto

Ähnliche Themen