„Wer ob gewissen Dinge den Verstand nicht verliert, hat keinen zu verlieren.“

Treffende Pointen zu Geld und Geist
Treffende Pointen zu Geld und Geist

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 5. April 2022. Geschichte
Markus M. Ronner Foto
Markus M. Ronner60
Schweizer Theologe, Publizist und Journalist 1938 - 2022

Ähnliche Zitate

Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Wer über gewisse Dinge seinen Verstand nicht verlieret, der hat keinen zu verlieren!“

—  Gotthold Ephraim Lessing, Emilia Galotti

V, 5 / Odoardo. S. 144
Büchmann (18. Aufl. 1895, S. 114 archive.org http://archive.org/stream/geflgelteworted08bcgoog#page/n143/mode/2up) kommentiert: Gewiss kam der in spanischer Litteratur so bewanderte L e s s i n g auf diese Wendung durch Baltazar Gracians Wort: „Muchos por faltos de sentido, no le pierden" — „Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben" („Oraculo manual" § 35, 1637 zuerst erschienen, übersetzt von Arth. Schopenhauer: „ Handorakel" 3. Aufl. 1877, S. 22).
Emilia Galotti
Variante: Wer über gewisse Dinge seinen Verstand nicht verlieret, der hat keinen zu verlieren!

Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Ronald Reagan Foto
Charles Bukowski Foto
Baltasar Gracián Y Morales Foto

„Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben“

—  Baltasar Gracián Y Morales spanischer Schriftsteller, Hochschullehrer und Jesuit 1601 - 1658

Handorakel, übersetzt von Arthur Schopenhauer. 3. Aufl. 1877, S. 22 (nach Büchmann (18. Aufl. 1895, S. 114 archive.org http://archive.org/stream/geflgelteworted08bcgoog#page/n143/mode/2up), http://www.handorakel.de/35
„Muchos por faltos de sentido, no le pierden" — Oraculo manual y Arte de Prudencia (1669). p. 380 /books.google http://books.google.de/books?id=eKqfkvyP9pgC&pg=PA380&dq=sentido; aforismo 35 /es.wikisource http://es.wikisource.org/wiki/Or%C3%A1culo_manual_y_arte_de_la_prudencia:_Aforismos_(26-50)
Handorakel und Kunst der Weltklugheit

„Wer wegläuft, verliert auch jeglichen Einfluss. Jeder aber, der in einem System arbeitet, muss Dinge erledigen, die das System stützen.“

—  Philipp von Schulthess deutsch-schweizerischer Schauspieler 1973

Der Freitag, 5. Februar 2009, freitag. de

August Wilhelm von Schlegel Foto

„Viel kann verlieren, wer gewinnt.“

—  August Wilhelm von Schlegel deutscher Literaturhistoriker, Übersetzer, Schriftsteller, Indologe und Philosoph 1767 - 1845

Arion, Vers 14, in: Friedrich Schiller, Musen-Almanach für das Jahr 1798, J. G. Cotta, Tübingen 1798, S. 278

John Muir Foto

„Und in den Wald gehe ich, um meinen Verstand zu verlieren und meine Seele zu finden.“

—  John Muir schottisch-US-amerikanischer Universalgelehrter 1838 - 1914

Paulo Coelho Foto
Citát „Trainiere, um die Dinge zu verlassen, die du fürchtest zu verlieren.“
George Lucas Foto

„Trainiere, um die Dinge zu verlassen, die du fürchtest zu verlieren.“

—  George Lucas US-amerikanischer Produzent, Drehbuchautor und Regisseur 1944

Richard Sennett Foto

„Glauben bleibt eine Grundvoraussetzung von Gesellschaft, und der Wille zu glauben verliert sich nicht, auch wenn die Menschen ihren Glauben an Gott verlieren.“

—  Richard Sennett US-amerikanisch-britischer Soziologe 1943

Verfall und Ende des öffentlichen Lebens. Die Tyrannei der Intimität, Frankfurt am Main 1986, S. 197. ISBN 3-596-27353-6. Übersetzer: Reinhard Kaiser
"Belief remains a fundamental social condition, nor is the will to belief erased, even as mankind loses a belief in gods." - The Fall of Public Man (1977). p. 268 books.google http://books.google.de/books?id=Vw03sYxv3cYC&pg=PT268
Verfall und Ende des öffentlichen Lebens

Bertolt Brecht Foto
Thomas Hobbes Foto

„Die Erfindung der Buchdruckerkunst macht dem menschlichen Verstande zwar Ehre, doch verliert sie sehr, wenn man sie mit der Erfindung der Buchstaben vergleicht.“

—  Thomas Hobbes, buch Leviathan

Leviathan. 4. Abschnitt: Rede. 1. Band. Halle: Hendel, 1794. S. 28.
"The Invention of Printing, though ingenious, compared with the invention of Letters, is no great matter." - Leviathan Or The Matter, Form, and Power of a Common-wealth Ecclesiastical and Civil. London 1651. Chap. IV Of Speech. p. 12 books.google http://books.google.de/books?id=L3FgBpvIWRkC&pg=PA12

Carlos Ruiz Zafón Foto
Stefan Zweig Foto
Yann Martel Foto
Thomas von Aquin Foto
Jean de La Bruyere Foto

„Die größten Dinge wollen ganz schlicht gesagt sein; Sie verlieren durch Emphase.“

—  Jean de La Bruyere französischer Schriftsteller 1645 - 1696

Die Charaktere

Lady Gaga Foto

„Wer mich heute noch Stefani nennt, hat nichts verstanden.“

—  Lady Gaga US-amerikanische Sängerin und Songwriterin. 1986

Stern Nr.45/2010, 4. November 2010, S. 190.

Che Guevara Foto

Ähnliche Themen