„Am ärgsten fällt der Größenwahn // oft grad die kleinen Leute an.“

—  Eugen Roth, Der Wunderdoktor. Sämtliche Werke. München Hanser 1977. S. 323
Eugen Roth Foto
Eugen Roth8
deutscher Lyriker und populärer Dichter 1895 - 1976

Ähnliche Zitate

Charlotte Roche Foto

„Ich wollte die Leute ärgern […] Ich war ein Monster.“

—  Charlotte Roche britische Fernsehmoderatorin, Schauspielerin, Autorin in Deutschland 1978

Christopher Hitchens Foto

„Vielleicht fällt Ihnen auf, wie oft die Leugnung die Einleitung zur Rechtfertigung darstellt.“

—  Christopher Hitchens britisch-US-amerikanischer Autor, Journalist und Literaturkritiker 1949 - 2011

Rainer Maria Rilke Foto

„Wenn arme Leute nachdenken, soll man sie nicht stören, soll man sie nicht stören. Vielleicht fällt es ihnen doch ein.“

—  Rainer Maria Rilke, buch Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge
Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge, Erstes Bändchen, Insel-Verlag, Leipzig 1918, S. 6, alo http://www.literature.at/viewer.alo?objid=12092&viewmode=fullscreen&scale=3.33&rotate=&page=7 Ref: de.wikiquote.org - Rainer Maria Rilke / Zitate mit Quellenangabe / Andere Werke

William Shakespeare Foto
Kurt Cobain Foto

„Ich bin nicht schwul, obwohl ich es gerne wäre, bloß um Leute mit Schwulenparanoia zu ärgern.“

—  Kurt Cobain US-amerikanischer Rockmusiker 1967 - 1994
"Tagebücher / Kurt Cobain", übersetzt von Clara Drechsler, Frankfurt am Main 2004, ISBN 3-596-16016-2, 4. Auflage, S. 205 Original engl.: "I am not gay. Although I wish I were, just to piss off homophobes."

Georg Christoph Lichtenberg Foto
Aldous Huxley Foto
Chuck Palahniuk Foto
Gert Fröbe Foto
August Strindberg Foto

„Kleine Kinder lügen oft, aus mangelndem Erinnerungsvermögen.“

—  August Strindberg schwedischer Schriftsteller und Künstler 1849 - 1912
Der Sohn der Magd

Theodore Roosevelt Foto
Ferdinand Raimund Foto

„Da streiten sich die Leut' herum. Oft um den Wert des Glücks.“

—  Ferdinand Raimund, Der Verschwender
Der Verschwender, Hobellied, zitiert in Georg Büchmann: Geflügelte Worte, Ullstein Verlag 1986, ISBN 3-550-08521-4, S. 154

Carlos Ruiz Zafón Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto
Giorgio Baffo Foto

„Wie leid mir tut die Menschenrasse, // mitten in dieser Welt voll Ärger. // Ich glaube, dass wir lauter Verzweifelte sind // oder Leute mit einem kranken Hirn.“

—  Giorgio Baffo 1694 - 1768
aus Poesie, Seite 187, Übersetzung: Nino Barbieri Original venez.: "Cossa che me fa peccà la specie umana // in mezzo de sto mondo pien dei guai. // Me par che semo tanti desperai // o zente che no ga la mente sana."

Sophokles Foto

„Der ärgste Fluch des Menschen ist das Geld.“

—  Sophokles, Ajax
Aias (455–450 v. Chr.), Antigone (442 v. Chr.), Antigone , 295-296 / Kreon Original altgriech.: "Οὐδὲν γὰρ ἀνθρώποισιν οἷον ἄργυρος // κακὸν νόμισμ'" … „Es lässt Städte verwaisen; Menschen ihr Zuhause aufgeben; es verführt und verdirbt ehrliche Menschen und verwandelt Tugend in Falschheit; es lehrt Niedertracht und Respektlosigkeit, Gottlosigkeit.“ - Antigone , 296-303 / Kreon

Miyamoto Musashi Foto
David Lynch Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x