„Leben hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit.“

—  Henning Mankell, buch Mörder ohne Gesicht, Mörder ohne Gesicht, S. 14, S. 193, S. 334. Übersetzer: Barbara Sirges, Paul Berf. München, 1999. ISBN 3-423-20232-7'
Henning Mankell Foto
Henning Mankell7
schwedischer Theaterregisseur und Schriftsteller 1948 - 2015
Werbung

Ähnliche Zitate

Erich Maria Remarque Foto

„Wir sterben nicht«, flüsterte sie in Ravics Armen. »Nein. Nicht wir. Nur die Zeit. Die verdammte Zeit. Sie stirbt immer. Wir leben. Wir leben immer…“

—  Erich Maria Remarque, buch Arc de Triomphe
Arc de Triomphe. Bertelsmann Lesering, Gütersloh 1960, Seite 161. Oft zitiert als: "Wir werden leben, nur die Zeit stirbt", mit der unzutreffenden Quellenangabe Im Westen nichts Neues.

José Luis Sampedro Foto

„Zeit ist kein Gold; Zeit ist Leben.“

—  José Luis Sampedro spanischer Wirtschaftswissenschaftler, Humanist und Schriftsteller 1917 - 2013

Werbung
Fjodor Dostojewski Foto

„Hast du verstanden? Halte mich nicht zurück! Meine Zeit ist gekommen, ich muss sterben!“

—  Fjodor Dostojewski Russischer Schriftsteller des 19. Jahrhunderts 1821 - 1881
Letzte Worte, Letzte Worte, 9. Februar 1881, zu seiner Frau Anna, die er bat eine Stelle aus der Bibel vorzulesen, die er zufällig aufgeschlagen hatte: Matthäus 3,14-15: "[…] Und Jesus sprach zu Johannes: Halte mich nicht zurück." Original russ.: "не задерживай. […]"

Anne Frank Foto

„Ich lebe in einer verrückten Zeit.“

—  Anne Frank Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945

Citát „Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.“
Michael Ende Foto

„Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.“

—  Michael Ende deutscher Schriftsteller 1929 - 1995
MOMO, ZWEITER TEIL: DIE GRAUEN HERREN, Sechstes Kapitel, (1973) K. Thienemann Verlag Stuttgart, S. 57. ISBN 3-522-11940-1

Citát „Die Baukunst soll ein Spiegel des Lebens und der Zeit sein.“
Walter Gropius Foto

„Die Baukunst soll ein Spiegel des Lebens und der Zeit sein.“

—  Walter Gropius deutscher Architekt und der Gründer des Bauhauses 1883 - 1969

„Wir leben in einer Zeit unverantworteten Geschwätzes.“

—  Rupert Lay deutscher Philosoph und Theologe, Unternehmensberater und Psychotherapeut 1929
"Kommunikation für Manager." 1. Auflage. Econ Verlag, Düsseldorf 1989, ISBN 3-430-15917-2. (Darin der erste Satz.)

Alexis De Tocqueville Foto

„Ich glaube, ich würde die Freiheit in allen Zeiten geliebt haben; in der Zeit aber, in der wir leben, fühle ich mich geneigt, sie anzubeten.“

—  Alexis De Tocqueville französischer Publizist und Politiker 1805 - 1859
Über die die Demokratie in Amerika, Bd. 2, Über die Demokratie in Amerika, Bd. 2, S. 210, (Fischer TB, 1956)

Christa Wolf Foto
 Platón Foto
Kurt Cobain Foto
Christa Wolf Foto

„Wer ungeduldig ist, verkürzt die Zeit, die er zum Leben hat.“

—  Hans Bemmann österreichischer Schriftsteller 1922 - 2003
Stein und Flöte und das ist noch nicht alles

„In Zeiten der Begeisterung für das Vaterland zu sterben ist leichter, als in den nüchternen Tagen dafür zu leben mit Gedanken, Wort und Tat.“

—  Otto von Leixner österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker, Journalist und Historiker 1847 - 1907
Aus meinem Zettelkasten

 Sókratés Foto

„Nun aber ist es Zeit fortzugehen, für mich um zu sterben, für euch um zu leben: Wer aber von uns dem besseren Los entgegengeht, das ist allen verborgen, außer Gott.“

—  Sókratés griechischer Philosoph -470 - -399 v.Chr
nach Platon, Apologie des Sokrates, Dritte Rede , 33 Original griech,: "ἀλλὰ γὰρ ἤδη ὥρα ἀπιέναι, ἐμοὶ μὲν ἀποθανουμένῳ, ὑμῖν δὲ βιωσομένοις· ὁπότεροι δὲ ἡμῶν ἔρχονται ἐπὶ ἄμεινον πρᾶγμα, ἄδηλον παντὶ πλὴν ἢ τῷ θεῷ."

Douglas Adams Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“