„Ich denke an dichte Fenster! Kein anderes Land kann so dichte und so schöne Fenster bauen.“

— Angela Merkel, BILD-Zeitung, 29. November 2004 auf die Frage, welche Empfindungen Deutschland in ihr weckt
Angela Merkel Foto
Angela Merkel39
deutsche Bundeskanzlerin 1954
Werbung

Ähnliche Zitate

Wilhelm Busch Foto

„Mancher kann nicht aus dem Fenster hinausdenken.“

— Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Vergebens predigt Salomo, S. 878

Wilhelm Busch Foto

„Wie wohl ist dem, der dann und wann // sich etwas Schönes dichten kann!“

— Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Balduin Bählamm, der verhinderte Dichter, erstes Kapitel, S. 497

Werbung
Suzanne Collins Foto

„Peeta. Blut wie Regentropfen am Fenster. Wie feuchte Erde an den Stiefeln.“

— Suzanne Collins amerikanische Autorin von Cartoons sowie von Kinder- und Jugendliteratur 1962
Mockingjay

Karl Lagerfeld Foto
Wilhelm Busch Foto

„Ein Buch ist ja keine Drehorgel, womit uns der Invalide unter dem Fenster unerbittlich die Ohren zermartert.“

— Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
S. 441

Mark Twain Foto
 Demokrit Foto
Robert Burton Foto

„Alle Dichter sind verrückt.“

— Robert Burton englischer Schriftsteller und anglikanischer Geistlicher und Gelehrter 1577 - 1640
The Anatomy of Melancholy, 1621, Democritus Junior to the Reader

Werbung
Karl Marx Foto

„Goethe war der größte Deutsche, nicht nur der größte deutsche Dichter.“

— Karl Marx deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 - 1883
mit Friedrich Engels in einem Aufsatz.

 Aristoteles Foto

„Abwechslung ist von allem das Süßeste, wie der Dichter sagt.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -322 v.Chr
Nikomachische Ethik VII, Kap. 15; nach Euripides, Orest 234 "Abwechslung ist süßer als alles

 Voltaire Foto

„Es gibt kein Land auf Erden, in dem nicht die Liebe Verliebte zu Dichtern macht.“

—  Voltaire Autor der französischen und europäischen Aufklärung 1694 - 1778
Der ehrliche Hurone, Ka

 Catull Foto

„Der ehrbare Dichter muss keusch sein, seine Verse jedoch nicht.“

—  Catull römischer Dichter -84 - -54 v.Chr
Gedichte Catulls (Carmina Catulli), Gedicht 16,5-6; an Aurelius und Furius

Werbung

„Der Dichter will nicht belehren und nicht bessern, er will erschüttern und erheben.“

— Paul Ernst deutscher Schriftsteller und Journalist 1866 - 1933
Chriemhild, Nachwort

Arthur Schnitzler Foto
Friedrich Hölderlin Foto

„Was bleibet aber, stiften die Dichter.“

— Friedrich Hölderlin deutscher Lyriker 1770 - 1843
Andenken

Jean Paul Foto
Nächster