„Jeder Mensch ist selbst der Beweis, daß es eine absolute, nicht relativierbare Wahrheit tatsächlich gibt - diese lautet: Ich bin.“

Die Birke e.V., 19. Mai 2003 Zitat als pdf http://www.birke-ev.de/pdf/05_Mai03.pdf

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 21. Mai 2020. Geschichte
Robert Spaemann Foto
Robert Spaemann10
deutscher Philosoph 1927 - 2018

Ähnliche Zitate

Oscar Wilde Foto
Khalil Gibran Foto

„Die Wahrheit, die einen Beweis braucht, ist die halbe Wahrheit.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931

Omar Khayyam Foto

„Wahrheit, die Beweise benötigt, ist nur eine halbe Wahrheit.“

—  Omar Khayyam persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter 1048 - 1131

Antoine de Saint-Exupéry Foto

„Für den Menschen gibt es nur eine Wahrheit, das ist die, die aus ihm einen Menschen macht.“

—  Antoine de Saint-Exupéry französischer Schriftsteller und Flieger 1900 - 1944

Wind, Sand und Sterne, Karl Rauch Verlag, 1989, 18. Auflage, S.180
Original. franz.: "La vérité pour l'homme, c'est ce qui fait de lui un homme." - Terre des hommes, Livre de Poche n°68, p. 228
Wind, Sand und Sterne, Terre des Hommes (1939)

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorismen, Reclam Verlag, Stuttgart, 2002, S. 10
Aphorismen

Gottlob Frege Foto

„Der Beweis soll nicht nur von der Wahrheit des Bewiesenen überzeugen, sondern soll auch den Zusammenhang der Wahrheiten untereinander aufdecken. Darum hat schon Euklid Wahrheiten bewiesen, die keines Beweises bedürftig erscheinen, weil sie ohne dies einleuchten.“

—  Gottlob Frege deutscher Mathematiker, Logiker und Philosoph 1848 - 1925

Gottlob Frege, Nachgelassene Schriften, Bd. 1, Felix Meiner Verlag Hamburg, 2. rev. u. erw. Auflage, 1983, S. 220

Wilhelm Busch Foto

„Also lautet ein Beschluß: // Daß der Mensch was lernen muß.“

—  Wilhelm Busch, buch Max und Moritz

Vierter Streich, S. 39
Max und Moritz

Platón Foto
Che Guevara Foto

„Die nächste Frage, um die man sich drückt, lautet: Was geschieht mit Menschen, die geimpft sind?“

—  Ulrich Weigeldt

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article228973599/Hausaerzte-zum-Lockdown-Stimmung-schwankt-zwischen-Wut-Sarkasmus-und-Resignation.html

Gustave Le Bon Foto
Jean Cocteau Foto

„Ein absolut zerstreuter Mensch wäre ein Mensch, der etwa sagte: »Denk dir, was mir heute morgen begegnet ist…« und dann eine Maschine beschriebe, die es noch nicht gibt.“

—  Jean Cocteau französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreograf 1889 - 1963

Versuche (1928/32); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.288

Albrecht Beutelspacher Foto

„Die Religionen sehen ihre heiligen Bücher zwar auch als absolute Wahrheit an, trotzdem gibt es dort einen gewissen Wandel. In der Mathematik dagegen verändert sich, was wir einmal wissen, nie mehr.“

—  Albrecht Beutelspacher deutscher Mathematiker 1950

Interview in DER SPIEGEL 50/2004 vom 6. Dezember 2004, Seite 191, spiegel.de http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-38201420.html

Johanna Dohnal Foto

„Es gibt Menschen, die im Volk die absolute Mehrheit stellen und im Parlament die wenigsten Sitze haben. Fragen Sie die Männer, warum?“

—  Johanna Dohnal österreichische Politikerin 1939 - 2010

Slogan, zitiert in: Renate Krammer: Frauenpolitik (Beiträge zur Dissidenz, Band 1), Peter Lang Verlagsgruppe, Internationaler Verlag der Wissenschaften : 1996, ISBN 978-3631500248, S. 136.

Friedrich Nietzsche Foto
Karl Marx Foto
Diese Übersetzung wartet auf eine Überprüfung. Ist es korrekt?
Frantz Fanon Foto

„Es gibt zu viele Idioten auf dieser Welt. Und da ich das gesagt habe, habe ich die Bürde es zu beweisen.“

—  Frantz Fanon französischer Schriftsteller und Vordenker der Entkolonialisierung 1925 - 1961

Benjamin Franklin Foto

„Wenn die Menschen feststellen, dass sie selbst für Geld stimmen können, läutet dies das Ende der Republik ein.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

Paulo Coelho Foto
Oscar Wilde Foto

„Wenn jemand so phantasielos ist, eine Lüge mit Beweisen zu stützen, kann er ebenso gut gleich die Wahrheit sagen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Der Verfall der Lüge / Vivian
Original engl.: "If a man is sufficiently unimaginative to produce evidence in support of a lie, he might just as well speak the truth at once."
Der Verfall der Lüge - The Decay Of Lying

Ähnliche Themen