„Aber es ist eine seltsame Tatsache, dass das Entsetzliche seine Schrecken verliert, wenn es sich immer wiederholt.“

Michael Ende Foto
Michael Ende29
deutscher Schriftsteller 1929 - 1995
Werbung

Ähnliche Zitate

Christa Wolf Foto
Alvin Toffler Foto

„Der Zukunftsschock ist eine Zeiterscheinung, ein Ergebnis der Tatsache, dass sich die Veränderungen in der Gesellschaft immer rascher vollziehen, einen immer größeren Umfang annehmen.“

—  Alvin Toffler US-amerikanischer Schriftsteller 1928 - 2016
Der Zukunftsschock. Strategien für die Welt von morgen. München, 1982 ISBN 3-442-11364-4. Übersetzer: Alvin Toffler

Werbung
Ferdinand von Schill Foto

„Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“

—  Ferdinand von Schill preußischer Offizier 1776 - 1809
in einer Ansprache auf dem Marktplatz von Arneburg an der Elbe am 12. Mai 1809. Zitiert in: Georg Büchmann: Geflügelte Worte. Der Zitatenschatz des deutschen Volkes. 23. Auflage. Berlin, 1907. S. 533. Google Books-USA*

Francesco Petrarca Foto
Friedrich Dürrenmatt Foto
Stephen King Foto
Harald Lesch Foto

„Die Tatsache, dass man etwas über den Himmel weiß, ändert an seinem Zauber nichts.“

—  Harald Lesch deutscher Astrophysiker, Fernsehmoderator und Professor 1960
Interview, www. welt. de, >Warum Gott auf Bonsaigröße schrumpft<, 17. März 2009

Esther Vilar Foto
Werbung
Charles Dickens Foto

„»In diesem Leben haben wir nichts als Tatsachen nötig, mein Herr: nichts als Tatsachen.« “

—  Charles Dickens englischer Schriftsteller 1812 - 1870
Schwere Zeiten, Erstes Kapitel, gutenberg. spiegel. de

Charles Dickens Foto
Wiglaf Droste Foto
Daniel Kehlmann Foto
Werbung
Bertrand Russell Foto
Hans-Peter Friedrich Foto
Chuck Palahniuk Foto