„Die Tatsache, dass man etwas über den Himmel weiß, ändert an seinem Zauber nichts.“

Interview, www.welt.de http://www.welt.de/wissenschaft/weltraum/article3391503/Warum-Gott-auf-Bonsaigroesse-schrumpft.html, Warum Gott auf Bonsaigröße schrumpft, 17. März 2009

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Harald Lesch Foto
Harald Lesch6
deutscher Astrophysiker, Fernsehmoderator und Professor 1960

Ähnliche Zitate

Nicholas Sparks Foto
John Ronald Reuel Tolkien Foto

„Zauberer sind doch Zauberer!“

—  John Ronald Reuel Tolkien britischer Schriftsteller und Philologe, Autor von "Herr der Ringe" 1892 - 1973

Ferdinande von Brackel Foto
Emily Dickinson Foto
Heinrich IV. von England Foto

„Lobgesänge für den Vater im Himmel, denn jetzt weiß ich, dass ich hier in diesem Raum sterben werde, wie es mir in der Prophezeiung kundgetan wurde, dass ich in Jerusalem aus diesem Leben scheiden werde.“

—  Heinrich IV. von England König von England 1367 - 1413

Letzte Worte, 20. März 1413; er wurde vor einer geplanten Jerusalemreise gewarnt, weil er dort sterben werde, starb aber in einem Gemach, das auch den Namen Jerusalem trägt
Original engl.: "Lauds be given to the Father of Heaven, for now I know that I shall die here in this chamber, according to the prophecy of me declared, that I should depart this life in Jerusalem."

Jean Paul Sartre Foto
Jiddu Krishnamurti Foto
Albert Camus Foto
Christoph Daum Foto

„Ich bin kein Zauberer, kein Handaufleger und kein Messias.“

—  Christoph Daum deutscher Fußballtrainer 1953

über seine Arbeit als Trainer des 1. FC Köln, Stuttgarter Zeitung Nr. 55/2007 vom 7. März 2007, S. 36

„Der Zauber des Anfangs ist verflogen.“

—  Timo Frasch

Warum die Pandemie eine Geschichte des Selbstbetrugs ist
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/warum-die-corona-pandemie-eine-geschichte-des-selbstbetrugs-ist-17256295.html

„Der Zauber des Anfangs ist verflogen.“

—  Timo Frasch

Warum die Pandemie eine Geschichte des Selbstbetrugs ist
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/warum-die-corona-pandemie-eine-geschichte-des-selbstbetrugs-ist-17256295.html

„Wenn man weiß, dass man nichts weiß, das ist das Höchste.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 434

Platón Foto

„Was ich nicht weiß, ich glaube nicht, dass ich es weiß.“

—  Platón antiker griechischer Philosoph -427 - -347 v.Chr

Marilyn Monroe Foto
Truman Capote Foto
Thomas Alva Edison Foto
Theodor Fontane Foto

„Der Zauber steckt immer im Detail.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Briefe an Georg Friedlaender. Leipzig: Quelle & Meyer. 1954. S. 221
Briefe

„Die Welt ändert sich, die Zeit wechselt, darum ist es gehörig, dass auch die gesetzlichen Ordnungen verändert werden.“

—  Lü Bu We chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph -291

Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 232
Df-Dz

Charles Dickens Foto

„In diesem Leben haben wir nichts als Tatsachen nötig, mein Herr: nichts als Tatsachen.«“

—  Charles Dickens englischer Schriftsteller 1812 - 1870

Schwere Zeiten, Erstes Kapitel, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=4014&kapitel=2&cHash=31c32fc3c1chap002#gb_found
Original engl.: "In this life, we want nothing but Facts, sir; nothing but Facts!"
Schwere Zeiten (Hard Times)

Ähnliche Themen