„Mit demselben Gefühle, mit welchem du bei dem Abendmahle das Brot nimmst aus der Hand des Priesters, mit demselben Gefühle, sage ich, erwürgt der Mexikaner seinen Bruder vor dem Altare seines Götzen.“

—  Heinrich Von Kleist, An Wilhelmine von Zenge, 13.-18. September 1800
Heinrich Von Kleist Foto
Heinrich Von Kleist38
Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Werbung

Ähnliche Zitate

William Shakespeare Foto

„Je weniger eine Hand verrichtet, desto zarter ist ihr Gefühl.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
5. Akt, 1. Szene / Hamlet

Ian McEwan Foto
Werbung
Egon Bahr Foto

„Verstand ohne Gefühl ist unmenschlich; Gefühl ohne Verstand ist Dummheit.“

—  Egon Bahr deutscher Politiker (SPD), MdB, Bundesminister 1922 - 2015
Talkshow "III nach 9", 9. März 1975

Peer Steinbrück Foto

„Das schöne Gefühl Geld zu haben, ist nicht so intensiv wie das saublöde Gefühl, kein Geld zu haben.“

—  Peer Steinbrück deutscher Politiker 1947
im Interview mit Michael Naumann und Josef Joffe, ZEIT online 27.3.2006

Katherine Mansfield Foto
Thomas Mann Foto
Jens Voigt Foto

„Ich hab' das Gefühl, als wenn ich jetzt mein erstes Magengeschwür bekomme.“

—  Jens Voigt deutscher Radrennfahrer 1971
auf die Bitte des ARD-Reporters Michael Antwerpes, einen Kommentar zu einem erneuten Doping-Fall bei der Tour de France abzugeben, ARD Sportschau live vom 18. Juli 2007; wenig später brach die ARD die Live-Berichterstattung ab

Herbert Grönemeyer Foto

„Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl!“

—  Herbert Grönemeyer deutscher Musiker und Schauspieler 1956
"Heimat", 1999

Werbung
Heinrich Heine Foto

„Düfte sind die Gefühle der Blumen.“

—  Heinrich Heine deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Die Harzreise

Leo Tolstoi Foto

„Die Musik ist die Stenographie des Gefühls.“

—  Leo Tolstoi russischer Schriftsteller 1828 - 1910
Rede, 12. Juni 1905

Ödön von Horváth Foto

„Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit.“

—  Ödön von Horváth österreichischer Schriftsteller 1901 - 1938
Geschichten aus dem Wiener Wald, Motto

Werbung
Wilhelm Dilthey Foto

„Ein Gefühl, das wir nicht erlebt haben, können wir in einem anderen nicht wiederfinden.“

—  Wilhelm Dilthey Philosoph, Pädagoge, Psychologe, Kulturhistoriker 1833 - 1911
Der Aufbau der geschichtlichen Welt in den Geisteswissenschaften, 1910

Franz Grillparzer Foto

„Ist doch der Glaube nur das Gefühl der Eintracht mit dir selbst.“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872
Ein Bruderzwist in Habsburg III (Kaiser Rudolf). Sämtliche Werke 7. Band, Stuttgart: Cotta, 1872, S. 96 Internet Archive

Friedrich Nietzsche Foto

„Der Witz ist das Epigramm auf den Tod eines Gefühls.“

—  Friedrich Nietzsche deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
II, 1. Aph. 202

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Gefühl ist alles; // Name ist Schall und Rauch.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 3456 f. / Faust

Folgend