„Das Volk versteht das meiste falsch; aber es fühlt das meiste richtig.“

Rezension zu Hans Falladas Roman "Bauern, Bonzen und Bomben" (Berlin, Rowohlt 1931), in: Die Weltbühne, 7. März 1931, Nr. 14, S. 500 http://www.textlog.de/tucholsky-bauern-bonzen.html
Die Weltbühne

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 3. Juni 2021. Geschichte
Kurt Tucholský Foto
Kurt Tucholský146
deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935

Ähnliche Zitate

Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Wo man am meisten fühlt, weiß man nicht viel zu sagen.“

—  Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848

An meine Mutter. Letzter Vers. In: Letzte Gaben. Nachgelassene Blätter. Hrsg. v. Levin Schücking. Hannover 1860, S. 115, [droste_letzte_1860/131]

Thomas Jefferson Foto
Theodor Fontane Foto

„Es wird wohl falsch zitiert sein; die meisten Zitate sind falsch.“

—  Theodor Fontane, buch Die Poggenpuhls

Die Poggenpuhls (1896), 11. Kapitel (Leo am 19. Januar an Manon) Aus: Theodor Fontane: Die Poggenpohls 11. Kapitel ( zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Fontane,+Theodor/Romane/Die+Poggenpuhls/11.+Kapitel), S.388
Andere Quellen

Rihanna Foto
Citát „Das ist nicht nur nicht richtig; es ist nicht einmal falsch“
Wolfgang Pauli Foto

„Das ist nicht nur nicht richtig; es ist nicht einmal falsch“

—  Wolfgang Pauli österreichischer Physiker und Nobelpreisträger 1900 - 1958

Diogenes von Sinope Foto

„Der hat am meisten, wer am meisten zufrieden mit dem wenigsten ist.“

—  Diogenes von Sinope griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes -404 - -322 v.Chr

Georg Friedrich Händel Foto

„Er ist der Meister von uns allen!“

—  Georg Friedrich Händel britischer Komponist mit deutschen Emigration in der Epoche des Barocks 1685 - 1759

Criticism

Immanuel Kant Foto

„Sinnlichkeit ist das Hindernis, alle unsere Gemüthskrafte in unserer Gewalt zu haben. orientalische Völker am meisten.“

—  Immanuel Kant deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 - 1804

Handschriftlicher Nachlaß. Anthropologie. Entwürfe zu dem Colleg über Anthropologie aus den 70er und 80er Jahren. Akademieausgabe Band XV, Seite 678, 8-10 http://www.korpora.org/kant/aa15/678.html
Sonstige

Haruki Murakami Foto
Gregor Gysi Foto

„Leute, die herausragen, haben meistens etwas Besonderes. Und das Besondere ist meistens nicht sehr bequem.“

—  Gregor Gysi deutscher Rechtsanwalt, Politiker (PDS, Die Linke), MdV, MdB 1948

über Rosa Luxemburg, Fernseh-Dokumentation »Rosa Luxemburg«, 3sat, 14. Dezember 2008

Oscar Wilde Foto

„Jeder wird als König geboren, und die meisten sterben in der Verbannung - wie die meisten Könige.“

—  Oscar Wilde, Eine Frau ohne Bedeutung

Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth
Original engl.: "Every one is born a king, and most people die in exile, like most kings."
Eine Frau ohne Bedeutung - A Woman of No Importance

Samuel Beckett Foto

„Das Gesagte ist erfunden. Falsch, wirklich richtig falsch.“

—  Samuel Beckett irischer Schriftsteller, Literaturnobelpreisträger 1906 - 1989

Robert Schumann Foto

„Ein rechter Meister zieht keine Schüler, sondern eben wiederum Meister.“

—  Robert Schumann deutscher Komponist der Romantik 1810 - 1856

Aus den kritischen Büchern der Davidsbündler. I. Studien für das Pianoforte von J. N. Hummel. W. 125. In: Gesammelte Schriften über Musik und Musiker, Erster Band, Georg Wigand's Verlag, Leipzig 1854, S. 12

Richard Wagner Foto

„[…] wer als Meister ward geboren, // der hat unter Meistern den schlimmsten Stand.“

—  Richard Wagner deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent 1813 - 1883

Sachs in: Die Meistersinger von Nürnberg, Zweiter Aufzug, 1862, zitiert nach: Gesammelte Schriften und Dichtungen von Richard Wagner, Siebenter Band, Verlag von E. W. Fritzsch, Leipzig 1873, S. 271,

Wilhelm Busch Foto

„Wo man am meisten drauf erpicht, // Grad das bekommt man meistens nicht.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908

Der Philosoph wie der Hausbesitzer, S. 875
Spricker - Aphorismen und Reime

Theodor W. Adorno Foto

„Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“

—  Theodor W. Adorno, buch Minima Moralia

Minima Moralia, Aphorismus 18. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, 22. Auflage 1994, ISBN 3-518-01236-3, S. 42, siehe auch Wikipedia: Es gibt kein richtiges Leben im falschen
Minima Moralia
Variante: Es gibt kein richtiges Leben im falschen

Robin Williams Foto

„Das Richtige ist, was bleibt, wenn Sie alles andere falsch machen.“

—  Robin Williams US-amerikanischer Schauspieler und Komiker 1951 - 2014

Bias von Priene Foto

„Die meisten sind schlecht.“

—  Bias von Priene Philosoph der Antike -600 - -530 v.Chr

gemäß "Ludus septem sapientum" von Ausonius der von Bias von Priene stammende aus den Sprüchen der Sieben Weisen
Original griech.: "οἱ πλεῖστοι κακοὶ"; spr. "hoi pleistoi kakoi"
lat.: "plures hominum sunt mali"

Ähnliche Themen