„Das Wunder, wenn man es erlebt, ist nie vollkommen. Erst die Erinnerung macht es dazu.“

—  Erich Maria Remarque, Die Nacht von Lissabon. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1964, Seite 136
Erich Maria Remarque Foto
Erich Maria Remarque40
deutscher Autor 1898 - 1970
Werbung

Ähnliche Zitate

Erich Kästner Foto

„Erst die Dinge werden wesentlich, die einander vollkommen ausschließen.“

—  Hans Arndt österreichischer Architekt, Zivilingenieur und Konsulent für Hochbau 1904 - 1971

Werbung
Carson McCullers Foto
Paulo Coelho Foto
Wolfgang Overath Foto
Theodor Fontane Foto

„Erst der Ernst macht den Mann, erst der Fleiß das Genie.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898
Unter ein Bildniß Adolf Menzel's. Aus: Gedichte. Stuttgart und Berlin: Cotta. 10. Auflage 1905, Seite 356

Leopold Schefer Foto

„Umgebung macht erst das Umgebne klar.“

—  Leopold Schefer deutscher Dichter und Komponist 1784 - 1862
Laienbrevier, Juni, 12. Aus: Ausgewählte Werke. Band 11. Berlin: Veit und Comp., 1845. S. 198

Werbung
Dante Alighieri Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Der Rost macht erst die Münze wert“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust II, Vers 8224 / Thales

Karl Kraus Foto
Francesco de Sanctis Foto

„Man erkennt das Leben erst, wenn es entflieht, und man begreift es erst, wenn man die Macht darüber verloren hat.“

—  Francesco de Sanctis italienischer Literaturhistoriker und -kritiker und Politiker 1817 - 1883
Über die Wissenschaft und das Leben

Werbung
Helen Fisher Foto

„Männer reden nie wieder so viel wie in den ersten Wochen einer Liebesbeziehung.“

—  Helen Fisher US-amerikanische Anthropologin 1947
DER SPIEGEL, 28. Februar 2005, S. 180

Navid Kermani Foto
William Shakespeare Foto

„Denn an sich ist nichts weder gut noch schlimm; das Denken macht es erst dazu.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
2. Akt, 2. Szene / Hamlet

Folgend