„Tief denkende Menschen kommen sich im Verkehr mit anderen als Komödianten vor, weil sie sich da, um verstanden zu werden, immer erst eine Oberfläche anheucheln müssen.“

— Friedrich Nietzsche, II, 1. Aph. 232
Friedrich Nietzsche Foto
Friedrich Nietzsche322
deutscher Philosoph und klassischer Philologe 1844 - 1900
Werbung

Ähnliche Zitate

„Ohne Oberfläche gibt es keine Tiefe", erwiderte der Gnom.“

— Walter Moers deutscher Comic-Zeichner, Illustrator und Autor 1957
The City of Dreaming Books

Arthur Schnitzler Foto

„Das Wichtigste im Verkehr mit Menschen: ihnen ihre Ausreden wegräumen.“

— Arthur Schnitzler österreichischer Erzähler und Dramatiker 1862 - 1931
Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass

Werbung
Italo Calvino Foto
Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Alles was Grenzen zieht und Schranken errichtet dient dazu, menschlichen Verkehr, Annäherung zwischen Menschen auszuschalten.“

— Ernst Grünfeld deutscher Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler österreichischer Herkunft 1883 - 1938
Ernst Grünfeld: Die Peripheren. Ein Kapitel Soziologie, Amsterdam: N. V. Noord-Hollandsche Uitgevers Mij., 1939, S. 71.

 Marie Antoinette Foto
Hannah Arendt Foto
Iwan Sergejewitsch Turgenew Foto
Werbung
Georg Büchner Foto

„Mensch, sind noch die Narren von Verstande, dann ist man selbst ein Narr.“

— Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837
Woyzeck / Marie

Maurice Maeterlinck Foto

„Der Gipfel zwingt erst zur Bewährung beim Blick in die Tiefe.“

— Hans Arndt österreichischer Architekt, Zivilingenieur und Konsulent für Hochbau 1904 - 1971
Im Visier, Erfahrenes Wissen

Cosma Shiva Hagen Foto

„Hamburg ist die erste Stadt, in der ich herumlaufe und mich auskenne. Wo ich Menschen treffe, die mich kennen und die ich nicht bald wieder verlassen muss. Deshalb komme ich aus der Stadt wahrscheinlich nie mehr raus.“

— Cosma Shiva Hagen deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin 1981
Brigitte Nr. 18/2008 vom 13. August 2008, S. 75; Anmerkung: Bis zu ihrem zwölften Lebensjahr lebte Cosma Shiva Hagen zusammen mit ihrer Mutter Nina Hagen fast ausschließlich in Hotels auf der ganzen Welt. Dann zog sie ohne ihre Mutter zu ihrer Großmutter Eva Maria Hagen nach Hamburg

Werbung
Max Frisch Foto

„Man hat Arbeitskräfte gerufen, und es kommen Menschen.“

— Max Frisch Schweizer Architekt und Schriftsteller 1911 - 1991
Vorwort zu dem Buch «Siamo italiani – Die Italiener. Gespräche mit italienischen Arbeitern in der Schweiz» von Alexander J. Seiler, Zürich: EVZ 1965. Als "Überfremdung I" in Max Frisch: Öffentlichkeit als Partner, edition suhrkamp 209 (1967), S. 100. Auch in Berliner Zeitung 8. Jan. 2005

Gottfried Keller Foto
Haruki Murakami Foto
Terry Pratchett Foto

„So funktioniert die Geschichte leider nicht. Erst das Blut, dann der Verstand.“

— Terry Pratchett englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 - 2015
Interesting Times

Nächster