Zitate über Ast

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema ast.

Insgesamt 10 Zitate, Filter:

Khalil Gibran Foto
Peter Hahne Foto

„Keine andere Kultur sägt so intensiv an dem Ast, auf dem sie sich befindet und kein Land hat sich so gründlich von seiner Identität verabschiedet wie Deutschland. Zwar haben wir die reichste Erbengeneration aller Zeiten, jenseits der materiellen Werte sind wir aber bettelarm.“

—  Peter Hahne deutscher Fernsehmoderator und Journalist 1952

Interview in der Westfalenpost vom 19. November 2004, veröffentlicht auf www.peter-hahne.de http://www.peter-hahne.de/presse_show.php?id=65

Bertolt Brecht Foto

„Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen
Wie man schneller sägen konnte, und fuhren
Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen
Schüttelten die Köpfe beim Sägen und
Sägten weiter.“

—  Bertolt Brecht Deutscher Dramatiker und Lyriker 1898 - 1956

Typoskript, um 1935. Werke, Berliner und Frankfurter Ausgabe Aufbau/Suhrkamp. Band 14: Gedichte 4 (1993). S. 314 books.google https://books.google.de/books?id=vdhbAAAAMAAJ&q=krachen

Mehmed II. Foto
Richard von Schaukal Foto

„Erblicke dich in jedem Blatt, das sich vom Aste trennt und niederschwebt.“

—  Richard von Schaukal österreichischer Dichter 1874 - 1942

Gedanken

Yann Martel Foto
Ernst Jünger Foto