Zitate von Paul Watzlawick

Paul Watzlawick Foto
7   2

Paul Watzlawick

Geburtstag: 25. Juli 1921
Todesdatum: 31. März 2007
Andere Namen: Watzlawick

Paul Watzlawick war ein österreichisch-amerikanischer Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut, Philosoph und Autor. Seine Arbeiten hatten Einfluss auf die Familientherapie und allgemeine Psychotherapie. Im deutschsprachigen Raum wurde er vor allem durch seine Veröffentlichungen zur Kommunikationstheorie und über den radikalen Konstruktivismus einem größeren Publikum bekannt. Er lebte und arbeitete in seiner Wahlheimat Kalifornien. Watzlawick war impulsgebendes Gründungsmitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein und auch in anderen Zusammenhängen kulturell engagiert.

Zitate Paul Watzlawick

„Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, derart, dass letzterer den ersteren bestimmt und daher eine Metakommunikation ist.“

—  Paul Watzlawick

Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson. Menschliche Kommunikation. Huber Bern Stuttgart Wien 1969, 2.34 S. 56
Original englisch: “Every communication has a content and a relationship aspect such that the latter classifies the former and is therefore a metacommunication” - Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson. Pragmatics of Human Communication. New York W. W. Norton 1967. p. 54
Menschliche Kommunikation (1969)

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“

—  Paul Watzlawick

Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson. Menschliche Kommunikation. Huber Bern Stuttgart Wien 1969, 2.24 S. 53
Original englisch: "One cannot not communicate. - Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson. Pragmatics of Human Communication. New York W. W. Norton 1967. p. 51
Menschliche Kommunikation (1969)

„Wenn etwas schlecht ist, muss das Gegenteil gut sein — das scheint fast noch logischer als das Vertrauen ins doppelt so Gute.“

—  Paul Watzlawick

Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen. © R. Piper GmbH & Co. KG, München 1986. dtv 1994. Seite 15
Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen (1986)

„Nun erhebt sich der Verdacht, daß das Gegenteil von schlecht nicht notwendigerweise gut ist, sondern noch schlechter sein kann.“

—  Paul Watzlawick

Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen. © R. Piper GmbH & Co. KG, München 1986. dtv 1994. Seite 19
Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen (1986)

Ähnliche Autoren

Zygmunt Bauman Foto
Zygmunt Bauman70
britisch-polnischer Soziologe und Philosoph
Ludwig Wittgenstein Foto
Ludwig Wittgenstein37
österreichisch-britischer Philosoph
Alfred Adler Foto
Alfred Adler41
österreichischer Arzt und Psychotherapeut
Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers18
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Michel Foucault Foto
Michel Foucault9
französischer Philosoph
Theodor W. Adorno Foto
Theodor W. Adorno36
deutscher Philosoph, Soziologe, Musiktheoretiker und Kompon…
Martin Buber Foto
Martin Buber69
österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph un…
Ludwig von Mises Foto
Ludwig von Mises5
österreichischer Wirtschaftswissenschaftler
Karl Kraus Foto
Karl Kraus80
österreichischer Schriftsteller
Stefan Zweig Foto
Stefan Zweig53
österreichischer Schriftsteller
Heutige Jubiläen
Rosa Parks Foto
Rosa Parks10
US-amerikanische Bürgerrechtlerin 1913 - 2005
Wolfgang Güllich Foto
Wolfgang Güllich9
deutscher Sportkletterer 1960 - 1992
Kurt Huber Foto
Kurt Huber9
deutscher Volksliedforscher, Professor an der Ludwig-Maximi… 1893 - 1943
Stephen R. Covey Foto
Stephen R. Covey9
US-amerikanischer Bestseller-Autor 1932 - 2012
Weitere 68 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Zygmunt Bauman Foto
Zygmunt Bauman70
britisch-polnischer Soziologe und Philosoph
Ludwig Wittgenstein Foto
Ludwig Wittgenstein37
österreichisch-britischer Philosoph
Alfred Adler Foto
Alfred Adler41
österreichischer Arzt und Psychotherapeut
Carl R. Rogers Foto
Carl R. Rogers18
US-amerikanischer Psychologe und Jugend-Psychotherapeut
Michel Foucault Foto
Michel Foucault9
französischer Philosoph