Zitate von Étienne Bonnot De Condillac

Étienne Bonnot De Condillac Foto
1   0

Étienne Bonnot De Condillac

Geburtstag: 30. September 1714
Todesdatum: 3. August 1780

Étienne Bonnot de Condillac war ein französischer Geistlicher , Philosoph und Logiker im Zeitalter der Aufklärung. Von John Locke ausgehend, entwickelte dieser Aufklärer eine sensualistische Erkenntnistheorie. Wikipedia

Zitate Étienne Bonnot De Condillac

„Alles Begehren setzt also voraus, dass die Statue die Vorstellung von etwas Besserem hat, als das ist, was sie augenblicklich ist, und dass sie über den Unterschied zweier auf einander folgender Zustände urtheilt. Sind sie wenig verschieden, so leidet sie durch die Entbehrung der begehrten Daseinsweise weniger, und ich nenne das Gefühl, welches sie an sich erfährt, Missbehagen oder leichte Unzufriedenheit. Die Thätigkeit ihrer Vermögen, ihre Begehrungen sind alsdann schwächer.“

—  Étienne Bonnot De Condillac

Abhandlung über die Empfindungen, Erster Theil, III. Von den Begehrungen, den Leidenschaften, der Liebe, dem Hass, der Hoffnung, der Furcht und dem Willen in einem Menschen, der auf den Geruchsinn beschränkt ist. Condillac's Abhandlung über die Empfindungen. Berlin 1870, S. 42. www.zeno.org http://www.zeno.org/Philosophie/M/Condillac,+%C3%89tienne+Bonnot+de/Abhandlung+%C3%BCber+die+Empfindungen/1.+Von+den+Sinnen,+welche+an+sich+nicht+%C3%BCber+Aussendinge+urtheilen/III.+Von+den+Begehrungen,+den+Leidenschaften,+der+Liebe,+dem+Hass,+der+Hoffnung,+der+Furcht+und+dem+Willen+in+einem+Menschen,+der+auf+den+Geruchsinn+beschr%C3%A4nkt+ist
"Tout deſir ſuppoſe donc quela Statue a l’idée de quelque choſe de mieux, que ce qu’elle eſt dans le moment, & qu’elle juge de la différence de deux états qui ſe ſuccedent. S’ils different peu, elle ſouffre moins, par la privation de la maniere d’être, qu’elle deſire ; & j’appele malaiſe, ou léger mécontentement, le ſentiment qu’elle é prouve : alors l’action de ſes facultés, ſes deſirs ſont plus foibles." - Traité des sensations. Première partie. Chap. III: De désirs, des passiosn, de l'amour, de la haine, de l'espérance, de la crainte, & de la volonté dans un homme borné au sens de l'Odorat. fr.wikisource http://fr.wikisource.org/wiki/Trait%C3%A9_des_sensations/Premi%C3%A8re_partie, Tome I. 1746, p. 76 books.google http://books.google.de/books?id=-LoAAAAAcAAJ&pg=PA76

„To the eye of God there are no numbers: seeing all things at one time, he counts nothing.“

—  Étienne Bonnot de Condillac

As quoted in Physically Speaking: A Dictionary of Quotations on Physics and Astronomy (1997), p. 101.

„The tone in which an Englishman expresses anger would, in Italy, be only a mark of surprise.“

—  Étienne Bonnot de Condillac

As quoted in David Booth, The principles of English composition (1831), p. 8.

„Our ideas are transformed sensations.“

—  Étienne Bonnot de Condillac

As quoted in Treasury of Wisdom, Wit and Humor, Odd Comparisons and Proverbs (1878), p. 204.

„The art of reasoning is nothing more than a language well arranged.“

—  Étienne Bonnot de Condillac

As quoted in Antoine Lavoisier, Elements of Chemistry (trans. Robert Kerr, 1790), Preface, p. xiv.

„It is not true that on an exchange of commodities we give value for value. On the contrary, each of the two contracting parties in every case, gives a less for a greater value. … If we really exchanged equal values, neither party could make a profit. And yet, they both gain, or ought to gain. Why? The value of a thing consists solely in its relation to our wants. What is more to the one is less to the other, and vice versa.“

—  Étienne Bonnot de Condillac

… It is not to be assumed that we offer for sale articles required for our own consumption. … We wish to part with a useless thing, in order to get one that we need; we want to give less for more. … It was natural to think that, in an exchange, value was given for value, whenever each of the articles exchanged was of equal value with the same quantity of gold. … But there is another point to be considered in our calculation. The question is, whether we both exchange something superfluous for something necessary.
Le Commerce et le Gouvernement (1776), as quoted in Marx's Capital, Vol. I, Ch. 5.

Ähnliche Autoren

Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius5
französischer Philosoph
Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant273
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung
John Locke Foto
John Locke46
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller
Johann Kaspar Lavater Foto
Johann Kaspar Lavater3
Schweizer Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues40
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller
Michel De Montaigne Foto
Michel De Montaigne56
französischer Philosoph und Autor
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gotthold Ephraim Lessing104
deutscher Dichter der Aufklärung
Heutige Jubiläen
Bernhard Grzimek Foto
Bernhard Grzimek6
deutscher Tierarzt, Tierfilmer, Autor und Herausgeber von T… 1909 - 1987
Daniel Defoe Foto
Daniel Defoe10
englischer Schriftsteller und Journalist 1660 - 1731
Otto von Leixner Foto
Otto von Leixner8
österreichisch-deutscher Schriftsteller, Literaturkritiker,… 1847 - 1907
Carl Spitteler Foto
Carl Spitteler16
Schweizer Dichter und Schriftsteller 1845 - 1924
Weitere 69 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Voltaire Foto
Voltaire70
Autor der französischen und europäischen Aufklärung
Claude Adrien Helvétius Foto
Claude Adrien Helvétius5
französischer Philosoph
Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant273
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung
John Locke Foto
John Locke46
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung
Charles de Montesquieu Foto
Charles de Montesquieu34
französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph