Zitate von Abraham a Sancta Clara

Abraham a Sancta Clara Foto

5   0

Abraham a Sancta Clara

Geburtstag: 2. Juli 1644
Todesdatum: 1. Dezember 1709
Andere Namen: Abraham a Santa Clara

Abraham a Sancta Clara OEDSA , auch Abraham a Santa Clara, war ein katholischer Geistlicher, Prediger und Schriftsteller. Er gilt mit rund 600 Einzelschriften als bedeutendster deutscher katholischer Prediger und Poet der Barockzeit mit ungewöhnlicher Sprachkraft und Sprachfantasie.

---

Abraham a Sancta Clara OEDSA , auch Abraham a Santa Clara, war ein katholischer Geistlicher, Prediger und oberdeutscher Schriftsteller. Er gilt mit rund 600 Einzelschriften als bedeutendster deutscher katholischer Prediger und Poet der Barockzeit mit ungewöhnlicher Sprachkraft und Sprachfantasie.

Zitate Abraham a Sancta Clara

Bestellen Sie Zitate:


Abraham a Sancta Clara Foto
Abraham a Sancta Clara5
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709
„Ein fröhlicher Mensch ist kein Schmeichler / kein Betrieger / kein Lieger / ist warhafft in seiner Sachen / thut selten weynen / vielmehr lachen.“Semper lustiger Narr. In: Centi-Folium stultorum in quarto oder hundert ausbündige Narren. Nürnberg [u. a. ], 1709. S. 311. HAB Wolfenbüttel

Abraham a Sancta Clara Foto
Abraham a Sancta Clara5
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709
„Wo kein Geld / da ist kein Freud / wo kein Freud / da ist Leyd / wo Leyd / da ist Traurigkeit.“Antiquitet- oder Müntz-Narr. In: Centi-Folium stultorum in quarto oder hundert ausbündige Narren. Nürnberg [u. a. ], 1709. S. 9. HAB Wolfenbüttel


Abraham a Sancta Clara Foto
Abraham a Sancta Clara5
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709

Abraham a Sancta Clara Foto
Abraham a Sancta Clara5
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709

Abraham a Sancta Clara Foto
Abraham a Sancta Clara5
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709
„Die Trunckenheit verwirret / verführet / und verblendet dem Menschen sein ohne deme inficirtes Gehirn...“Der Sauff-Narr. In: Centi-Folium stultorum in quarto oder hundert ausbündige Narren. Nürnberg [u. a. ], 1709. S. 286. HAB Wolfenbüttel

Ähnliche Autoren