„Freitag, 20. November 1942

Bei allem, was ich tue, muss ich an die anderen denken, die weg sind. Und wenn ich wegen etwas lachen muss, höre ich erschrocken wieder auf und denke mir, dass es eine Schande ist, so fröhlich zu sein. Aber muss ich denn den ganzen Tag weinen? Nein, das kann ich nicht und sie wird wohl auch wieder vorbeigehen, diese Niedergeschlagenheit.“

— Anne Frank, Anne Frank Gesamtausgabe: Das Tagebuch | Die Kurzgeschichten
Anne Frank Foto
Anne Frank15
Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945
Werbung

Ähnliche Zitate

Werbung

„Ich denke, man liebt jedes Kind, das einen jeden Tag umgibt.“

— Susanne Evers deutsche Schauspielerin 1970
auf die Frage, ob sie ein Kind großziehen könnte, mit dem sie nicht blutsverwandt ist, Chat-Archiv bei lindenstrasse. de

Walter Benjamin Foto

„Man geht immer die gleichen Wege des Denkens wie vorher. Nur scheinen sie mit Rosen bestreut.“

— Walter Benjamin deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph 1892 - 1940
Tillman Rexroth (Hg.): Walter Benjamin – Über Haschisch. Frankfurt am Main 1972, S. 68.

Kurt Tucholský Foto
Friedrich von Logau Foto

„Oh Welt, bey deinen Sachen // Ist weinen mehr als lachen.“

— Friedrich von Logau Dichter des Barock 1605 - 1655
Menschliches Elende. Aus: Sämmtliche Sinngedichte, II,4,90. Hrsg. von Gustav Eitner, Tübingen 1872 (Bibliothek des literarischen Vereins in Stuttgart, Bd. CXIII). S. 309. Internet Archive

Publilius Syrus Foto

„Das Weinen des Erben ist unter der Maske ein Lachen.“

— Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae H19, Übersetzung [Pohlke] S. 54

Pierre-Augustin de Beaumarchais Foto

„Ich beeile mich, über alles zu lachen, aus Furcht, einen Augenblick später darüber weinen zu müssen.“

— Pierre-Augustin de Beaumarchais französischer Dramatiker 1732 - 1799
Der Barbier von Sevilla oder Alle Vorsicht umsonst! I, 2 (Figaro). Übersetzt von Josef Kainz Berlin: Fontane & Co., 1907. S. 12 Internet Archive

Werbung
Friedrich von Logau Foto
Wilhelm Busch Foto

„Wer als Wein- und Weiberhasser // Jedermann im Wege steht, // Der genieße Brot und Wasser, // Bis er endlich in sich geht.“

— Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Frühlingslied, Band 4, S. 422f.

Citát „Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.“
 Cícero Foto

„Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr

Karlheinz Deschner Foto

„Denken überzeugt Denkende; darum überzeugt Denken selten.“

— Karlheinz Deschner deutscher Schriftsteller und Religionskritiker 1924 - 2014
Nur Lebendiges schwimmt gegen den Strom, Aphorismen

Werbung
Christian Morgenstern Foto

„Alles Denken ist Zurechtmachen.“

— Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914
Erkennen 1906. In: Stufen (1922), S. 205

Oscar Wilde Foto

„Es ist nicht selbstsüchtig, an sich zu denken. Wer nicht an sich denkt, denkt überhaupt nicht.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Der Sozialismus und die Seele des Menschen

 Ausonius Foto

„Denke nach über alles!“

—  Ausonius römischer Prinzenerzieher und Dichter 310 - 395
Leben und Meinungen der Sieben Weisen / Periander von Korinth

Samuel Butler d.J. Foto

„Wir denken wie wir denken hauptsächlich, weil andere so denken.“

— Samuel Butler d.J. englischer Schriftsteller, Komponist, Philologe, Maler und Gelehrter 1835 - 1902
Notebooks, 1912

Nächster