„[Unser Leben] ist unüberwindlich verworren nur dann, wen man an sich denkt; aber in dem Augenblick, wo man nicht an sich denkt, sondern sich fragt, wie man einem anderen helfen könne, ist es sehr einfach.“

The Man Without Qualities

Letzte Aktualisierung 22. Mai 2020. Geschichte
Robert Musil Foto
Robert Musil76
Österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker 1880 - 1942

Ähnliche Zitate

Douglas Adams Foto
Ralph Waldo Emerson Foto
Michel Foucault Foto

„Es gibt im Leben Augenblicke, da die Frage, ob man anders denken kann, als man denkt, und auch anders wahrnehmen kann als man sieht, zum Weiterschauen und Weiterdenken unentbehrlich ist.“

—  Michel Foucault französischer Philosoph 1926 - 1984

Sexualität und Wahrheit. Der Gebrauch der Lüste. Suhrkamp Verlag Frankfurt/Main 1986, 2. Auflage, ISBN 978-3518283172

Ernst Thälmann Foto
Paulo Coelho Foto
Annette von Droste-Hülshoff Foto

„Tod ist überhaupt nichts […] Spielt, lächelt, denkt an mich. Leben bedeutet auch jetzt all das, was es auch sonst bedeutet hat. […] Ich warte auf euch. […] Alles ist gut.“

—  Annette von Droste-Hülshoff deutsche Schriftstellerin und Komponistin 1797 - 1848

weit verbreitet; Zuschreibung in: Pfarrbrief Kath. Propsteipfarrgemeinde. St. Mariä Himmelfahrt Jülich, 27.11.2005, S. 13. http://www.propsteipfarre-juelich.de/dokumente/pfarrbrief_2005_49.pdf - Urheber des Zitats ist Henry Scott Holland, "Death is nothing at all ..."
Fälschlich zugeschrieben

Omar Khayyam Foto
Friedrich Schiller Foto

„Uns aber treibt das verworrene Streben blind und sinnlos durch's wüste Leben.“

—  Friedrich Schiller, Die Braut von Messina

Quelle: Die Braut von Messina,? / Chor (1803)

https://books.google.de/books?hl=de&id=zQI7AAAAcAAJ&pg=PA23&dq=%22verworrene%20Streben%22 S. 23

Isabel Allende Foto
Theodor W. Adorno Foto

„Leben, das Sinn hätte, fragte nicht danach.“

—  Theodor W. Adorno, buch Negative Dialektik

Negative Dialektik, in: Gesammelte Schriften 6, Hg. Rolf Tiedemann, Frankfurt a.M.:Suhrkamp, 1. Auflage 1997, ISBN 3-518-06511-4, S. 369
Negative Dialektik

Jörg Schüttauf Foto

„Es ist nicht so einfach mit dem einfachen Leben.“

—  Jörg Schüttauf deutscher Schauspieler 1961

https://www.spiegel.de/kultur/unterleuten-als-dreiteiler-im-zdf-heimat-und-heimtuecke-a-00000000-0002-0001-0000-000169828744

Adalbert Stifter Foto
Thomas Hobbes Foto
Carlos Ruiz Zafón Foto
Erich Fried Foto

„Wenn die Gedichte
einfacher werden
so zeigt das
nicht immer an
daß das Leben
einfach geworden ist.“

—  Erich Fried österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist 1921 - 1988

Widerspiegelung, in: Lebensschatten, Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 1981. S. 75 ISBN 3-0831-0111-5

Max Frisch Foto
Sigmund Freud Foto
John Lennon Foto
Rachel Cohn Foto

Ähnliche Themen