„Denn gerade so haut dich das Leben übers Ohr. Es packt dich, wenn deine Seele noch schläft und gibt dir ein Bild ein oder einen Geruch oder einen Klang, die du nicht mehr loswirst.“

—  Alessandro Baricco, Castelli di rabbia
Alessandro Baricco Foto
Alessandro Baricco9
italienischer Schriftsteller 1958
Werbung

Ähnliche Zitate

Gerhard Uhlenbruck Foto
Wolfgang Borchert Foto

„Gott schläft, und wir leben weiter.“

—  Wolfgang Borchert deutscher Schriftsteller 1921 - 1947
Draußen vor der Tür

Werbung
 Sophokles Foto
 Konfuzius Foto
Joseph von Eichendorff Foto

„Unglück gibt einen tiefen Klang in einem tüchtigen Gemüt.“

—  Joseph von Eichendorff bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik 1788 - 1857

„Das Alleinsein läßt dich allein. Aber es ist in Wahrheit eine verdammt treue Seele. Es haut nicht so einfach ab.“

—  Charlotte Link deutsche Schriftstellerin 1963
Am Ende des Schweigens, Goldmann-Verlag, 2005, ISBN 3442460832, ISBN 978-3442460830

Nikos Kazantzakis Foto
David Levithan Foto

„Nichts zählt mehr, nur der Bass in meiner Hand, der Lärm in meinen Ohren.“

—  David Levithan US-amerikanischer Schriftsteller und Herausgeber 1972
Nick & Norah's Infinite Playlist

Werbung
Sadegh Hedayat Foto
Joseph von Eichendorff Foto
Jane Austen Foto
Graham Greene Foto
Werbung
Maria Theresia Foto
Johann Gottfried Herder Foto

„Wir leben immer in einer Welt, die wir uns selbst bilden.“

—  Johann Gottfried Herder deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der Weimarer Klassik 1744 - 1803

Albert Lortzing Foto

„Kann er mir mehr als seine Seele geben!“

—  Albert Lortzing deutscher Komponist, Schauspieler und Sänger 1801 - 1851
Undine, II, 11 / Undine

Khalil Gibran Foto