„Jeder Fall muss in seinen besonderen Verdiensten behandelt werden.“

Original

Any given case must be treated on its special merits.

1910s, The Progressives, Past and Present (1910)
Kontext: Any given case must be treated on its special merits. Each community should be required to deal with all that is of merely local interest; and nothing should be undertaken by the Government of the whole country which can thus wisely be left to local management. But those functions of government which no wisdom on the part of the States will enable them satisfactorily to perform must be performed by the National Government. We are all Americans; our common interests are as broad as the continent; the most vital problems are those that affect us all alike. The regulation of big business, and therefore the control of big property in the public interest, are preeminently instances of such functions which can only be performed efficiently and wisely by the Nation; and, moreover, so far as labor is employed in connection with inter-State business, it should also be treated as a matter for the National Government. The National power over inter-State commerce warrants our dealing with such questions as employers’ liability in inter-State business, and the protection and compensation for injuries of railway employees. The National Government of right has, and must exercise its power for the protection of labor which is connected with the instrumentalities of inter-State commerce.

Letzte Aktualisierung 30. September 2020. Geschichte
Theodore Roosevelt Foto
Theodore Roosevelt95
US Amerikanischer Politiker, 26. Präsident der USA 1858 - 1919

Ähnliche Zitate

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Das Allgemeine und Besondere fallen zusammen; das Besondere ist das Allgemeine, unter verschiedenen Bedingungen erscheinend.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Wilhelm Meisters Wanderjahre II, Betrachtungen im Sinne der Wanderer. Kunst, Ethisches, Natur
Erzählungen, Wilhelm Meister (1795/1796: Wilhelm Meisters Lehrjahre; 1821/1829: Wilhelm Meisters Wanderjahre)

Snježana Kordić Foto
Terry Pratchett Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Närrisch, dass jeder in seinem Falle // Seine besondere Meinung preist! // Wenn Islam »Gott ergeben« heißt, // In Islam leben und sterben wir alle.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

West-östlicher Divan – Hikmet Nameh: Buch der Sprüche
Gedichte, West-östlicher Divan (1819/1827)

Georg Wilhelm Friedrich Hegel Foto

„So ist vielmehr der Fall, daß das Volk, insosern mit diesem Worte ein besonderer Theil der Mitglieder eines Staats bezeichnet ist, den Theil ausdrückt, der nicht weiß was er will.“

—  Georg Wilhelm Friedrich Hegel, buch Grundlinien der Philosophie des Rechts

http://books.google.com/books?id=ePATAAAAQAAJ&q=%22So+ist+vielmehr+der+Fall+da%C3%9F+das+Volk+insosern+mit+diesem+Worte+ein+besonderer+Theil+der+Mitglieder+eines+Staats+bezeichnet+ist+den+Theil+ausdr%C3%BCckt+der+nicht+wei%C3%9F+was+er+will%22&pg=PA393#v=onepage
Elements of the Philosophy of Right (1820/1821)

Daniel Defoe Foto

„Was ist Ehre ohne Verdienst? Und was kann man gerechtes Verdienst nennen, wenn nicht das, was einen Menschen sowohl gut als groß macht?“

—  Daniel Defoe englischer Schriftsteller und Journalist 1660 - 1731

The instability of human glory

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Die Menge schätzt nur den Widerschein des Verdienstes.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, Götz von Berlichingen

Götz von Berlichingen, Zweiter Akt – Bamberg / Adelheid
Dramen, Götz von Berlichingen (1773)

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Von Verdiensten, die wir zu schätzen wissen, haben wir den Keim in uns.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Zum Shakespeares Tag, 14. Oktober 1771
Andere Werke

Jean Jacques Rousseau Foto

„Alle Reichen stellen das Gold über die Verdienste.“

—  Jean Jacques Rousseau, buch Emile oder über die Erziehung

Émile V
Original franz.: "Tous les riches comptent l’or avant le mérite."
Emile oder über die Erziehung (1762)

Erasmus von Rotterdam Foto

„Was in der Natur liegt, gilt nicht als Verdienst.“

—  Erasmus von Rotterdam niederländischer Humanist 1466 - 1536

Handbüchlein eines christlichen Streiters

Lukan Foto

„Großen Ruhm erlangt man durch wahre Verdienste.“

—  Lukan römischer Dichter und Neffe Senecas 39 - 65

Der Bürgerkrieg IX, 593f
Original lat.: "veris magna paratur // fama bonis"

Oliver Masucci Foto

„Mein Vater hat mich damals immer gefragt: Was verdienst du?“

—  Oliver Masucci deutscher Schauspieler 1968

Quelle: https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/wie-oliver-masucci-zu-einem-der-gefragtesten-deutschen-schauspieler-aufstieg-17144091.html

Richard von Weizsäcker Foto

„Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann.“

—  Richard von Weizsäcker ehemaliger Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland 1920 - 2015

Weihnachtsansprache 1987 bei bundespraesident.de http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Richard-von-Weizsaecker/Reden/1987/12/19871224_Rede.html;jsessionid=7A5DC63E807E2417F4ED63E10FE3C667.2_cid388

Friedrich Hölderlin Foto
Alexander Pope Foto

„Zauber treffen den Anblick, aber Verdienst gewinnt die Seele.“

—  Alexander Pope englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller 1688 - 1744

Ludwig Börne Foto

„Der Umstand, daß wir Feinde haben, beweist klar genug, daß wir Verdienste besitzen.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837

Ueber Etwas, das mich betrifft. Aus: Gesammelte Schriften. Neue vollständige Ausgabe. 2. Band. Berlin: Hoffmann & Campe u.a., 1862. Seite 366.

William Shakespeare Foto

„Je weniger sie verdienen, desto mehr Verdienst hat eure Güte.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Raymond Chandler Foto
Honoré De Balzac Foto

„Es entspricht vollauf der Art der Bigotten, sich erfüllte Pflichten als Verdienst anzurechnen.“

—  Honoré De Balzac Französischer Schriftsteller 1799 - 1850

Eine Evastochter - Une fille d'Eve (1838)

Ähnliche Themen