„Ich muss einer dieser Narzisstinnen sein, die Dinge nur schätzen, wenn sie weg sind.“

Original

I must be one of those narcissists who only appreciate things when they're gone.

Letzte Aktualisierung 13. Oktober 2021. Geschichte
Themen
schatz, ding
Kurt Cobain Foto
Kurt Cobain81
US-amerikanischer Rockmusiker 1967 - 1994

Ähnliche Zitate

Miguel de Cervantes Foto
Henry Ford Foto
Stefan Hölscher Foto

„Wir behaupten, dass wir auch die Alten schätzen. Aber noch mehr schätzen wir, nicht zu ihnen dazu zu gehören.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Quelle: Hölscher, Prinzipien oder keine. Der schwarze Uhu weise schwätzt, Gedichte und Aphorismen, Geest-Verlag, 2018

Carlos Slim Helú Foto
Citát „Wenn Sie es dort sehen, Schatz, ist es da.“
Freddie Mercury Foto

„Wenn Sie es dort sehen, Schatz, ist es da.“

—  Freddie Mercury britischer Rocksänger 1946 - 1991

Kai Meyer Foto
Jodi Picoult Foto

„Ein Schatz wird erst dadurch zu einem Schatz, dass du ihn so schwer findest, wenn du ihn am dringendsten brauchst.“

—  Jodi Picoult US-amerikanische Schriftstellerin 1966

Between the Lines

Phaedrus Foto

„Der Gelehrte hat an sich selbst immer einen Schatz.“

—  Phaedrus römischer Fabeldichter -20

Fabeln IV, XXIII. De Simonide

Ronald Reagan Foto

„Schatz, ich habe vergessen mich auszuweichen.“

—  Ronald Reagan Präsident der Vereinigten Staaten 1911 - 2004

Johnny Depp Foto

„Nicht alle Schätze sind Silber und Gold.“

—  Johnny Depp US-amerikanischer Schauspieler 1963

Max Raabe Foto
Arturo Pérez-Reverte Foto
Kase.O Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Von Verdiensten, die wir zu schätzen wissen, haben wir den Keim in uns.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Zum Shakespeares Tag, 14. Oktober 1771
Andere Werke

Citát „Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages.“
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Nichts ist höher zu schätzen als der Wert des Tages.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Maxims and Reflections (1833)

Ernest Hemingway Foto
Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Für euch sind zwei Dinge // Von köstlichem Glanz: // Das leuchtende Gold // Und ein glänzender Schwanz. // Drum wißt euch, ihr Weiber, // Am Gold zu ergetzen // Um mehr als das Gold // Noch die Schwänze zu schätzen!“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Paralipomenon 52 (Walpurgisnacht) / Satan
Anmerkung
Dramen, Faust – Paralipomena

Ähnliche Themen