„Nahe der Sonne ist das Zentrum des Universums.“

Bearbeitet von Monnystr. Letzte Aktualisierung 23. April 2022. Geschichte
Nicolaus Copernicus Foto
Nicolaus Copernicus72
preußischer Astronom der Renaissance 1473 - 1543

Ähnliche Zitate

Nicolaus Copernicus Foto
Friedrich Schlegel Foto
Nelson Mandela Foto

„Das Wahlrecht steht im Zentrum des Freiheitskampfes.“

—  Nelson Mandela Präsident von Südafrika 1918 - 2013

Rede während der „Convention for a Democratic South Africa“, 20. Dezember 1991", anc.org.za http://www.anc.org.za/ancdocs/history/mandela/1991/sp911220.html
Original Zulu: "Ilungelo lokuvota iyona nto ewumongo womzabalazo we nkululeko."

Gilbert Keith Chesterton Foto
Nikolaus von Kues Foto

„Der Bau der Welt ist daher so, als hätte sie überall ihr Zentrum und nirgends eine Peripherie, denn Umkreis und Zentrum ist Gott, der überall und nirgends ist.“

—  Nikolaus von Kues, buch De docta ignorantia

De docta ignorantia, aus: Nicolaus Cusanus, Philosophische und theologische Schriften, auf der Grundlage der Übersetzung von Anton Scharpff, Wiesbaden 2005, ISBN 3-86539-009-9, S. 119

Wolfgang Amadeus Mozart Foto

„Nah, so nah bin ich Dir.“

—  Wolfgang Amadeus Mozart Komponist der Wiener Klassik 1756 - 1791

Ingeborg Bachmann Foto
Herbert Grönemeyer Foto

„Das Universum sind wir.“

—  Herbert Grönemeyer deutscher Musiker und Schauspieler 1956

"Stand der Dinge", 1998

Jean Genet Foto

„Du bist eine Sonne in meiner Nacht. Meine Nacht ist eine Sonne in der deinen.“

—  Jean Genet Französischer Romanautor, Dramatiker und Poet 1910 - 1986

Notre-Dame des Fleurs
"Tu es un soleil apporté dans ma nuit. Ma nuit est un soleil apporté dans la tienne!" - Notre-Dame des Fleurs. Œuvres complètes. Gallimard 1951. p. 37 books.google http://books.google.de/books?id=oDtaAAAAYAAJ&q=apport%C3%A9

Arturo Pérez-Reverte Foto
Ferdinand Foch Foto
Jacques Lacan Foto
Marsilio Ficino Foto

„Und die selbe schwarze Galle, die dem Zentrum der Welt gleich ist, neigt unwiderstehlich dazu, das Zentrum aller Dinge zu erforschen, und sie führt uns über sich selbst hinaus, um die allerhöchsten Dinge zu begreifen, denn sie hat Gemeinschaft mit dem Saturn, dem allerhöchsten Planeten.“

—  Marsilio Ficino Humanist, Philosoph, Übersetzer 1433 - 1499

De vita, Kapitel IV
mittelhochdeutsche Übersetzung: "Und die selb schwartz gall, die da glich ist dem centro der welt, die neygt bezwunglich zu erforschen das centrum aller dinge, und furet uns uber sich, umb zu begryffen die aller hochsten dinge, nemlich so sie gemeynschafft hat mit dem Saturno, dem aller hochsten planeten."
Original lat.: "Igitur atra bilis […] ipsa mundi centro similis ad centrum rerum singularum cogit investigandum, evenitque ad altissima quaeque comprehendenda, quandoquidem cum Saturno maxime congruit altissimo planetarum."

Theodor Körner Foto

„Was glänzt dort vom Walde im Sonnenschein, // Hör's näher und näher brausen;“

—  Theodor Körner, Lützows wilde Jagd

Lützows wilde Jagd. Verse 1-2. In: Zwölf freie deutsche Gedichte, 1813, S. 31, MDZ https://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb11260748_00045.html,
Andere Werke

Clive Staples Lewis Foto
Neale Donald Walsch Foto

„Nichts in diesem Universum geschieht durch Zufall.“

—  Neale Donald Walsch US-amerikanischer Autor spiritueller Bücher 1943

Friedrich Schiller Foto

„Das Universum ist ein Gedanke Gottes.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805

Philosophische Briefe: Theosophie des Julius, Die Welt und das denkende Wesen
Briefe und Sonstiges

Citát „Das Universum lässt keine Perfektion zu.“
Stephen Hawking Foto

„Das Universum lässt keine Perfektion zu.“

—  Stephen Hawking britischer theoretischer Physiker 1942 - 2018

Ähnliche Themen