„Ich erinnere mich, eines Morgens aufgewacht zu sein und alles mit der Farbe vergessener Liebe beschmiert vorgefunden zu haben.“

Original

I remember awakening one morning and finding everything smeared with the color of forgotten love.

Übersetzt von Monnystr
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski82
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994
Werbung

Ähnliche Zitate

Mutter Teresa Foto

„Das Gute, das du tust, wird morgen vergessen sein, tue trotzdem Gutes.“

—  Mutter Teresa katholische Selige, Ordensschwester und Missionarin 1910 - 1997

Citát „Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft.“
Salvador Dalí Foto

„Am liebsten erinnere ich mich an die Zukunft.“

—  Salvador Dalí spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner 1904 - 1989

Werbung
Citát „Liebe ist so kurz, aber das Vergessen so lang.“
Pablo Neruda Foto
Carl Rabl Foto

„Farbe tragen heißt Farbe bekennen!“

—  Carl Rabl österreichischer Zoologe, Anatom und Hochschullehrer 1853 - 1917
auf einem Grabenbummel in Prag am 12. März 1904 zitiert nach: Trexler/Ludwig/Grund: Geschichte des Egerländer Landtags, in: Festschrift zur 100-Semesterfeier, Prag 1932, S. 24. Gemeint sind die farbigen Abzeichen der Studentenverbindungen.

Adolph Freiherr Knigge Foto

„Vor allen Dingen soll man nie vergessen, daß die Gesellschaft lieber unterhalten, als unterrichtet sein will […].“

—  Adolph Freiherr Knigge deutscher Schriftsteller und Aufklärer 1752 - 1796
Erstes Buch, 1. Kapitel, Allgemeine Bemerkungen. hg. von Karl Goedeke. 16. Ausgabe. Hannover: Hahn, 1878. Seite 26

Ozzy Osbourne Foto
Max Frisch Foto
Paul Klee Foto
Eugéne Ionesco Foto

„Morgen für Morgen kommt man zur Welt.“

—  Eugéne Ionesco französischer Dramatiker rumänischer Herkunft, Vertreter des absurden Theaters 1909 - 1994
Der König stirbt

 Seneca d.J. Foto

„Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Es wird oft fälschlich Seneca (oder Kant) zugesprochen. Er stammt aber aus: Joseph Christian von Zedlitz: Der Stern von Sevilla, 4. Aufzug, 7. Auftritt. http://gutenberg. spiegel. de/buch/der-stern-von-sevilla-3225/5]

Ernest Hemingway Foto
Eckhart von Hochheim Foto

„Licht ist mehr als Farbe.“

—  Kurt Kluge deutscher Schriftsteller 1886 - 1940
Der Herr Kortüm, (1934/37), Stuttgart 1938, S. 205

 Novalis Foto

„Trägt nicht alles, was uns begeistert, die Farbe der Nacht?“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Hymnen an die Nacht

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“