„Die traurige Wahrheit ist, dass das meiste Böse von Menschen gemacht wird, die sich zwischen Böse und Gute nicht entschieden haben.“

Original

The sad truth of the matter is that most evil is done by people who never made up their minds to be or do either evil or good.

The Life of the Mind (1978), "Thinking".

Übersetzt von Monnystr
Hannah Arendt Foto
Hannah Arendt16
US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher Herk… 1906 - 1975
Werbung

Ähnliche Zitate

Ernst Bloch Foto

„Die meisten Menschen sind zu feig zum Bösen, zu schwach zum Guten;“

—  Ernst Bloch deutscher marxistischer Philosoph 1885 - 1977
Das Prinzip Hoffnung, Teil 1. Gesamtausgabe Suhrkamp 1959, S. 32 books.google https://books.google.de/books?id=vkorAAAAIAAJ&q=feig

Franz Kafka Foto

„Das Böse weiß vom Guten, aber das Gute vom Bösen nicht. Selbsterkenntnis hat nur das Böse.“

—  Franz Kafka österreichisch-tschechischer Schriftsteller 1883 - 1924
Die Acht Oktavhefte https://books.google.com.hk/books?id=xZ9IBAAAQBAJ&pg=PT16&dq=Das+B%C3%B6se+wei%C3%9F+vom+Guten,+aber+das+Gute+vom+B%C3%B6sen+nicht.+Selbsterkenntnis+hat+nur+das+B%C3%B6se.&hl=zh-TW&sa=X&ei=Fnb9VL6BN4aB8gXwv4CoAw&ved=0CCkQ6AEwAg#v=onepage&q=Das%20B%C3%B6se%20wei%C3%9F%20vom%20Guten%2C%20aber%20das%20Gute%20vom%20B%C3%B6sen%20nicht.%20Selbsterkenntnis%20hat%20nur%20das%20B%C3%B6se.&f=false; published by BookRix, 9-8-2014.

Werbung
Georg Christoph Lichtenberg Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Edmund Burke Foto

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen. - Edmund Burke“

—  Edmund Burke Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker 1729 - 1797
letzter Zwischentitel im Hollywood-Film "Tränen der Sonne" (2003), imdb https://www.imdb.com/title/tt0314353/quotes "All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing." - :en:Edmund Burke#Disputed

Leo Tolstoi Foto
Peter Turrini Foto

„Der heutige Mensch ist weder gut noch böse, nur noch egozentrisch.“

—  Peter Turrini österreichischer Schriftsteller 1944
in einem Doppelinterview mit Silke Hassler in der Zeitschrift 1st, Ausgabe 2/10, zitiert im Magazin Format 4/10, S. 91.

Jean Ziegler Foto

„Alles, was das Böse braucht, um zu triumphieren, ist das Schweigen der guten Menschen.“

—  Jean Ziegler Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor 1934
Ändere die Welt!: Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen

Citát „Die einzige Voraussetzung für den Triumph des Bösen ist, daß gute Menschen nichts tun.“
Edmund Burke Foto
Alexander Issajewitsch Solschenizyn Foto

„Die Grenze zwischen Gut und Böse verläuft durch das Herz eines jeden Menschen.“

—  Alexander Issajewitsch Solschenizyn russischer Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Literaturnobelpreisträger 1918 - 2008

Albert Einstein Foto
Publilius Syrus Foto

„Die Furcht, nicht Güte bändigt einen Bösen.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae M49, Übersetzung [Lautenbach] S. 349 http://books.google.de/books?id=qepmsXSNHtsC&pg=PA349 Original lat.: "Metus improbos compescit, non clementia"

 Seneca d.J. Foto

„Der Tod ist weder gut noch böse.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Trostschrift an Marcia (Ad Marciam de consolatione), XIX, 5 Original lat.: "Mors nec bonum nec malum est."

Johann Heinrich Pestalozzi Foto
Charles de Montesquieu Foto

„Da die Menschen böse sind, muss das Gesetz unterstellen, dass sie besser sind, als sie wirklich sind.“

—  Charles de Montesquieu französischer Schriftsteller und Staatsphilosoph 1689 - 1755
Vom Geist der Gesetze (De l'esprit des lois), VI, 17 Original franz.: "Parce que les hommes sont méchants, la loi est obligée de les supposer meilleurs qu'ils ne sont."

Friedrich Rückert Foto

„Das Gute wissen, weit ist noch das thun davon; // Das Böse kennen ist des Bösen Anfang schon.“

—  Friedrich Rückert deutscher Dichter, Übersetzer und Orientalist 1788 - 1866
Die Weisheit des Brahmanen, XVI. Buch, II, Nr. 18. 5. Auflage. Leipzig: Hirzel, 1863. S. 565.

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“