„Die Ewigkeit besteht aus den heutigen Tagen.“

Original

Forever is composed of nows.

Letzte Aktualisierung 9. April 2021. Geschichte
Themen
tag, ewigkeit
Emily Dickinson Foto
Emily Dickinson81
amerikanische Dichterin 1830 - 1886

Ähnliche Zitate

Robin Williams Foto
Seneca d.J. Foto

„So kommt es, daß du weniger vom morgigen Tag abhängig bist, wenn du den heutigen in die Hand nimmst.“

—  Seneca d.J., buch Epistulae morales

Original: lat.: "Sic fiet ut minus ex crastino pendeas, si hodierno manum inieceris."
Quelle: Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), I, I, 2

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Paulus hat Dinge geschrieben, die die ganze christliche Kirche in corpore bis auf den heutigen Tag nicht versteht.“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832

Brief des Pastors
Andere Werke

John Green Foto

„Manche Ewigkeit dauert länger als andere Ewigkeiten.“

—  John Green US-amerikanischer Schriftsteller und Videoblogger 1977

Ralph Waldo Emerson Foto
Eduard von Bauernfeld Foto

„So geh' es Tag für Tag: doch eben // Aus Tagen, Freund, besteht das Leben. // Gar Viele sind, die das vergessen: // Man muß es nicht nach Jahren messen.“

—  Eduard von Bauernfeld österreichischer Lustspieldichter 1802 - 1890

Beschränkung. In: Gedichte, F. A. Brockhaus, Leipzig 1852, S. 31,

Heinz Florian Oertel Foto

„Liebe junge Väter vielleicht oder angehende, haben Sie Mut: Nennen Sie Ihre Neuankömmlinge des heutigen Tages ruhig Waldemar!“

—  Heinz Florian Oertel deutscher Sportreporter und Moderator 1927

Live-Reportage bei der Zielankunft von Waldemar Cierpinski, als dieser in Moskau zum zweiten Mal Marathon-Olympiasieger wurde, 1. August 1980, youtube.com http://www.youtube.com/watch?v=WmCSrYbO_aU

Jacques Lacan Foto
Friedrich Nietzsche Foto

„Weh spricht: Vergeh! // Doch alle Lust will Ewigkeit, // will tiefe, tiefe Ewigkeit.“

—  Friedrich Nietzsche, buch Also sprach Zarathustra

4. Teil, Das Nachtwandler-Lied 12; Schluss des "Nachtwandler-Lieds", zum ersten Mal als Schluss des "anderen Tanzlieds" im 3. Teil, Das andere Tanzlied 3
Also sprach Zarathustra

Khalil Gibran Foto
Khalil Gibran Foto
Karel May Foto
Eleanor Roosevelt Foto
Hugo Von Hofmannsthal Foto

„In jedem Anfang liegt die Ewigkeit.“

—  Hugo Von Hofmannsthal, Der Schwierige

Der Schwierige, Hans Karl, S. 91,
Der Schwierige (1921)

Jacques Lacan Foto
Elbert Hubbard Foto
Stefan Hölscher Foto

„Alle Liebe will Ewigkeit. Denn auch sie geht mit der Zeit.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Quelle: Hölscher, Laut Weise – Gedichte und Aphorismen, Geest-Verlag, Vechta 2016

Christian Morgenstern Foto

„Was ist Religion? Sich in alle Ewigkeit weiter und höher entwickeln zu wollen.“

—  Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914

Weltbild: Am Tor 1908. In: Stufen (1922), S. 267
Stufen

Ähnliche Themen