„Der am unrechten Orte vertraute, wird dafür am unrechten Orte mißtrauen.“

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach137
österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916
Werbung

Ähnliche Zitate

Carson McCullers Foto

„Eine Garnison in Friedenszeiten ist ein langweiliger Ort.“

— Carson McCullers US-amerikanische Schriftstellerin 1917 - 1967
Spiegelbild im goldenen Auge

Werbung
Johann Amos Comenius Foto
Bertrand Russell Foto
Swetlana Geier Foto

„Es gibt kein Ziel, das einen unrechten Weg rechtfertigen könnte.“

— Swetlana Geier russische Literaturübersetzerin 1923 - 2010
DER SPIEGEL Nr. 17/2010, S. 140.

Publilius Syrus Foto

„Wer altes Unrecht hinnimmt, lädt zu neuem ein.“

— Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae V16, Übersetzung [Gottwein. de]

Herman Melville Foto

„Sie ist auf keiner Karte verzeichnet. Die wahren Orte sind das nie.“

— Herman Melville amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist 1819 - 1891
Moby Dick, gemeint ist die Insel, die die Romanfigur Captain Ahab sucht

Walter Benjamin Foto

„Noch bei der höchstvollendeten Reproduktion fällt eines aus: das Hier und Jetzt des Kunstwerks – sein einmaliges Dasein an dem Orte, an dem es sich befindet.“

— Walter Benjamin deutscher Schriftsteller, Kritiker und Philosoph 1892 - 1940
Gesammelte Werke: Essays + Aufsätze + Satiren + Kritiken + Autobiografische Schriften (Über 600 Titel in einem Buch - Vollständige Ausgaben): Goethes Wahlverwandtschaften ... der Geschichte und mehr

Werbung
Hans Filbinger Foto

„Was damals Recht war, kann heute nicht Unrecht sein.“

— Hans Filbinger deutscher Politiker (CDU), MdL 1913 - 2007
zu Todesurteilen, an denen er als Kriegsmarinerichter während der NS-Zeit beteiligt war. Zitiert in Der Spiegel 20, 1978, Seite 23, spiegel. de

Bette Davis Foto

„Das Alter ist kein Ort für Weichlinge.“

— Bette Davis US-amerikanische Bühnen- und Filmschauspielerin 1908 - 1989

Simon Scarrow Foto

„Die Armee ist ein zu gefährlicher Ort für Theaterkritiker. - Macro“

— Simon Scarrow britischer Schriftsteller 1962
Im Zeichen des Adlers: Die Rom-Serie 1 - Roman

Martin Luther King Foto

„Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen.“

— Martin Luther King US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler 1929 - 1968
Warum wir nicht warten können. Düsseldorf, 1967. Übersetzer: Hans Lamm

Werbung
Milan Kundera Foto

„Wer den Ort verlassen will, an dem er lebt, der ist nicht glücklich.“

— Milan Kundera tschechischer Schriftsteller 1929
The Unbearable Lightness of Being

Jean de La Bruyere Foto
 Sókratés Foto

„Es ist besser, Unrecht zu leiden als Unrecht zu tun.“

—  Sókratés griechischer Philosoph -469 - -399 v.Chr
nach Platon, Gorgias, 474b

Gregor VII. Foto

„Ich habe die Gerechtigkeit geliebt und das Unrecht gehasst. Deshalb sterbe ich in der Verbannung.“

— Gregor VII. Papst (1073–1085) 1020 - 1085
Letzte Worte am 25. Mai 1085 im Exil in Salerno, nach P. E. Hübinger (Die letzten Worte Papst Gregors VII. Opladen 1973. S. 114; G. Miccoli, Gregorio VII, in: Bibliotheca Sanctorum 7. Rom 1966, S. 294-379) in »Der Investiturstreit« von Wilfried Hartmann, Enzyklopädie Deutscher Geschichte, Band 21, Verlag Oldenbourg, S. 30

Nächster