„Diu welt ist ûzen schoene wîz grüen unde rôt
und innân swarzer varwe vinster sam der tôt.“

Walther von der Vogelweide Foto
Walther von der Vogelweide11
Spruchdichter und Minnesänger des Mittelalters 1170 - 1230
Werbung

Ähnliche Zitate

Walther von der Vogelweide Foto
Walther von der Vogelweide Foto
Werbung
Farah Diba Foto

„Einen Unschuldigen zu töten, ist eine Sünde. Das ist, als würde man die ganze Welt töten.“

—  Farah Diba iranische Kaiserin 1938
Hamburger Abendblatt, Aus aller Welt, 24. April 2004, abendblatt.de http://www.abendblatt.de/daten/2004/04/24/287791.html

Boualem Sansal Foto

„Wenn man die Lüge als Wahrheit akzeptiert hat, sind wir dann nicht schon tot?“

—  Boualem Sansal algerischer Schriftsteller und Ökonom 1949
Zitat aus einem seiner Romane, von ihm zitiert in Interview mit hr info am 9.10.2011 http://www.hr-online.de/website/suche/home/download.jsp

Gottfried von Straßburg Foto
Kelley Armstrong Foto

„(Sam)Rafe grinned.“

—  Kelley Armstrong kanadische Fantasy-Autorin 1968
The Calling

Charles Bukowski Foto
Albert Camus Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto

„Die Philosophie ist eine veraltete Mode, die noch manche Liebhaber findet, so wie andere rote Strümpfe tragen der Welt zum Trotz.“

—  Luc de Clapiers de Vauvenargues französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 - 1747
Reflexionen und Maximen, Maxime 492 Original franz.: "La philosophie est une vieille mode que certaines gens affectent encore, comme d’autres portent des bas rou­ges, pour morguer le public."

Simone de Beauvoir Foto

„Zwei Liebende, die in allem übereinstimmen, sind schon tot. Sie sterben vor Langeweile.“

—  Simone de Beauvoir französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin des 20. Jahrhunderts 1908 - 1986

 Abraham Foto
Oscar Wilde Foto

„Eine rote Rose ist nicht selbstsüchtig, weil sie eine rote Rose sein will. Es wäre aber furchtbar selbstsüchtig, wenn sie wollte, dass alle Blumen im Garten rote Rosen sind.“

—  Oscar Wilde, buch Der Sozialismus und die Seele des Menschen
Die Seele des Menschen im Sozialismus - The Soul of Man Under Socialism, Der Sozialismus und die Seele des Menschen Original engl.: "A red rose is not selfish because it wants to be a red rose. It would be horribly selfish if it wanted all the other flowers in the garden to be both red and roses."

Rudolf Taschner Foto

„Nichts in der weiten Welt verdient mehr „tot“ genannt zu werden als die Zahl.“

—  Rudolf Taschner österreichischer Mathematiker 1953
Rechnen mit Gott und der Welt, Verlag Ecowin Salzburg 2009, ISBN 978-3-902404-78-7, S. 52, siehe auch Buchrezension TU Wien http://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/6058/

Joseph von Eichendorff Foto
Joseph von Eichendorff Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“