„Das schöne Gefühl Geld zu haben, ist nicht so intensiv wie das saublöde Gefühl, kein Geld zu haben.“

im Interview mit Michael Naumann und Josef Joffe, ZEIT online 27.3.2006 http://www.zeit.de/online/2006/13/matinee
2006

Peer Steinbrück Foto
Peer Steinbrück12
deutscher Politiker 1947

Ähnliche Zitate

„Meditation kann Wahrnehmung und Gefühle „deautomatisieren“ und so die intensive Erfahrung der Gegenwart fördern.“

—  Bärbel Mohr deutsche Autorin 1964 - 2010

Reklamationen beim Universum. Nachhilfe in Wunscherfüllung, Omega-Verlag, Aachen 2001, ISBN 3-930243-24-5, S. 59

André Gide Foto

„Mit den schönen Gefühlen macht man die schlechte Literatur.“

—  André Gide französischer Schriftsteller; Literaturnobelpreisträger 1947 1869 - 1951

Dostoiewsky. Paris 1923; p.247

Oswald Spengler Foto

„Durch das Geld vernichtet die Demokratie sich selbst, nachdem das Geld den Geist vernichtet hat.“

—  Oswald Spengler, buch Der Untergang des Abendlandes

Der Untergang des Abendlandes, Zweiter Band, S. 582,
Der Untergang des Abendlandes (1918/1922), Zweiter Band: Welthistorische Perspektiven (1922)

Egon Bahr Foto

„Verstand ohne Gefühl ist unmenschlich; Gefühl ohne Verstand ist Dummheit.“

—  Egon Bahr deutscher Politiker (SPD), MdB, Bundesminister 1922 - 2015

Talkshow "III nach 9", 9. März 1975

Vespasian Foto

„Geld stinkt nicht!“

—  Vespasian römischer Kaiser 9 - 79

Vespasianus 23

Nassim Nicholas Taleb Foto
Will Smith Foto

„Geld verändert die Menschen nicht – aber Geld potenziert, wer und was du bist! Bist du gut, macht Geld dich besser. Bist du ein großes Arschloch, wirst du ein Riesen-Arschloch!“

—  Will Smith amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Rapper 1968

Interview Bild.de, 08. Januar 2009, bild.de http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/01/08/will-smith/kino-weltstar-verraet-im-bild-interview-sein-gluecks-geheimnis.html

André Kostolany Foto

„Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muss spekulieren.“

—  André Kostolany US-amerikanischer Finanzexperte, Journalist und Schriftsteller 1906 - 1999

„Die Kunst, über Geld nachzudenken“ google/search https://www.google.de/search?tbm=bks&hl=de&q=Kostolany+wer+kein+Geld+hat

Salvador Dalí Foto
Franz Kafka Foto
Benjamin Franklin Foto

„Zeit ist Geld.“

—  Benjamin Franklin amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann 1706 - 1790

Advice to a Young Tradesman, 21. Juli 1748
Original engl.: "Remember that Time is Money. (..) In short, the Way to Wealth, if you desire it, is as plain as the Way to Market. It depends chiefly on two Words, Industry and Frugality; i.e. Waste neither Time nor Money, but make the best Use of both." franklinpapers.org http://franklinpapers.org/franklin/yale?vol=3&page=304a
ähnlich zuvor Francis Bacon: "Zeit ist der Arbeitsmesser, wie Geld der Warenmesser ist: und Arbeit wird teuer, wenn man nicht sehr eilt." zitiert in Büchmann :Geflügelte Worte, 26. Auflage 1920, S. 358 archive.org http://archive.org/stream/geflgelteworder00bogcuoft#page/358/mode/2up
Original engl.: "For time is the measure of business, as money is of wares; and business is bought at a dear hand, where there is small dispatch." - Of Dispatch (1620), in: The Essays Or Counsels, Civil And Moral gutenberg.org http://www.gutenberg.org/files/575/575-h/575-h.htm#2H_4_0025
Briefe

Juvenal Foto

„Alles in Rom ist um Geld zu haben.“

—  Juvenal römischer Satirendichter 50

Satiren III, 183
Original lat.: "omnia Romae cum pretio."

Jean Ziegler Foto

„Geld produziert Geld. Geld ist ein Herrschafts- und Machtmittel. Der Wille zur Herrschaft ist unausrottbar. Er kennt keine objektiven Grenzen.“

—  Jean Ziegler Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor 1934

Die neuen Herrscher der Welt. München 2003, ISBN 3-570-00679-4

Carlos Ruiz Zafón Foto
Robert Kiyosaki Foto
Henry Ford Foto

„Geld glaubt uns nicht, es entlarvt uns nur.“

—  Henry Ford Gründer des Automobilherstellers Ford Motor Company 1863 - 1947

Erich Maria Remarque Foto
Jim Morrison Foto

„Geld schlägt immer die Seele.“

—  Jim Morrison US-amerikanischer Rock n Roll-Sänger und Lyriker 1943 - 1971

Francis Bacon Foto

„Wie wahr, daß Gelder die Lebenskraft des Krieges sind.“

—  Francis Bacon englischer Philosoph, Staatsmann und Naturwissenschaftler 1561 - 1626

Sermones Fideles, sive Interiora Rerum XXIX (De Proferendis Finibus Imperii), 4; zurückgehend auf Cicero 5. philippische Rede I, 5
Original lat.: "Quam verum, quod nervi belli sint pecuniae."

Oswald Spengler Foto

„Der Geist denkt, das Geld lenkt: […].“

—  Oswald Spengler, buch Der Untergang des Abendlandes

Der Untergang des Abendlandes, Zweiter Band, S. 502,
Der Untergang des Abendlandes (1918/1922), Zweiter Band: Welthistorische Perspektiven (1922)

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x