„Im Frühling kehrt die Wärme in die Knochen zurück.“

—  Vergil, Georgica III, 272
 Vergil Foto
Vergil17
römische Dichter -70 - -19 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Douglas Adams Foto

„Der Frühling wird überbewertet.“

—  Douglas Adams britischer Schriftsteller 1952 - 2001
Einmal Rupert und zurück, Kapitel 2

Pablo Neruda Foto
Werbung
Phil Bosmans Foto
William Shakespeare Foto

„Ich will fechten, // Bis mir das Fleisch gehackt ist von den Knochen. // Gebt meine Rüstung mir!“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
5. Akt, 3. Szene / Macbeth

Joseph von Eichendorff Foto
Friedrich Schiller Foto

„Alles freuet sich und hoffet, // Wenn der Frühling sich erneut.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Der Jüngling am Bache

Wilhelm Busch Foto

„Die Bäume fahren im Frühling aus der Haut.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Wenn ich und meine Kuh, S. 870

Werbung
Khalil Gibran Foto

„Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters.“

—  Khalil Gibran libanesischer Künstler und Dichter 1883 - 1931
Sand und Schaum, Sand and Foam, 1926, ISBN 3-5301-0018-8

Vincent Van Gogh Foto
Wilhelm Von Humboldt Foto

„Alles, was wir mit Wärme und Enthusiasmus ergreifen, ist eine Art der Liebe.“

—  Wilhelm Von Humboldt deutscher Gelehrter, Staatsmann und Begründer der Universität Berlin 1767 - 1835
Ideen über Staatsverfassung

Werbung
Pablo Neruda Foto
Percy Bysshe Shelley Foto
Kurt Tucholský Foto

„Der Mensch besteht aus Knochen, Fleisch, Blut, Speichel, Zellen und Eitelkeit.“

—  Kurt Tucholský deutscher Journalist und Schriftsteller (1890–1935) 1890 - 1935
„Schnipsel“, 1973

Ludwig Börne Foto

„Der Frühling, die Nachtigall, das Morgenroth, des Mädchens holder Blick - es ist Nichts. Alles ist die Jugend.“

—  Ludwig Börne deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker 1786 - 1837
Aus meinem Tagebuche: Frankfurt den 29. April 1830. Aus: Gesammelte Schriften. 3. Band. Milwaukee, Wis.: Luft, Bickler & Co., 1858. S. 6. Google Books

Folgend