„Wenn Herr Wowereit für diese sexuelle Tätigkeit eine Lanze brechen will, ist das ein Missbrauch seines politischen Mandats.“

über Klaus Wowereit, Beitrag in der Zeitschrift Bunte, November 2001, zitiert in der taz vom 15. November 2001, www.taz.de http://www.taz.de/index.php?id=archiv&dig=2001/11/15/a0161; gemeint ist Homosexualität

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 23. Juni 2021. Geschichte
Joachim Meisner Foto
Joachim Meisner8
deutscher Geistlicher, Erzbischof des Erzbistums Köln, Kard… 1933 - 2017

Ähnliche Zitate

Michaela Noll Foto

„Wenn durch das Sperren von Internetseiten auch nur ein einziger Fall von sexuellem Missbrauch an einem Kind verhindert wird, dann hat es sich für mich gelohnt.“

—  Michaela Noll deutsche Politikerin, MdB 1959

In der Bundestagsdebatte vom 6. Mai 2009. gulli.com http://www.gulli.com/news/netzsperren-die-2009-05-08/, youtube http://www.youtube.com/watch?v=wLQzedWc0TY&feature=related

Joseph Joubert Foto

„Fast alles, was wir Missbrauch nennen, war ein Heilmittel in politischen Einrichtungen.“

—  Joseph Joubert französischer Moralist und Essayist 1754 - 1824

Gedanken, Versuche und Maximen
Gedanken, Versuche und Maximen

Hendrik Conscience Foto

„Meine Herren, ich frage euch, wer unter euch möchte, aus Furcht vor dem Tode, sein Ehrenwort und seine Rittertreue brechen?“

—  Hendrik Conscience belgischer Schriftsteller 1812 - 1883

Der Löwe von Flandern, Kapitel 24 S.403 / Robrecht van Bethune
‘Myne heeren’ viel Robrecht in ‘ik vraeg het u; wie onder u is er, die uit vreeze des doods zyn eerewoord en zyne riddertrouw zou willen breken?’ - De leeuw van Vlaenderen. XXIV dbnl.org http://www.dbnl.org/tekst/cons001leeu01_01/cons001leeu01_01_0026.php

Zygmunt Bauman Foto

„Die Rationalität der Mandate ist immer die Waffe der Führer.“

—  Zygmunt Bauman britisch-polnischer Soziologe und Philosoph 1925 - 2017

Robert Zollitsch Foto

„Sexueller Missbrauch von Kindern ist kein spezifisches Problem der katholischen Kirche. Es hat weder etwas mit dem Zölibat zu tun noch mit Homosexualität, noch mit der katholischen Sexuallehre. Deshalb brauchen wir auch keinen runden Tisch speziell für die katholische Kirche.“

—  Robert Zollitsch deutscher katholischer Geistlicher, 14. Erzbischof der Erzdiözese Freiburg, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz 1938

im Interview mit Gernot Facius und Miriam Hollstein: "Bei uns gibt es null Toleranz", DIE WELT 28.02.2010 http://www.welt.de/die-welt/politik/article6593908/Bei-uns-gibt-es-null-Toleranz.html

Aldous Huxley Foto

„Je mehr sich politische und wirtschaftliche Freiheit verringern, desto mehr pflegt die sexuelle Freiheit sich kompensatorisch auszuweiten.“

—  Aldous Huxley, buch Schöne neue Welt

Schöne neue Welt, Vorwort, 1946
"As political and economic freedom diminishes, sexual freedom tends compensating to increase."

„Sexuelle Unzufriedenheit = Erwartetes durch Erreichtes“

—  Bernhard Ludwig österreichischer Kabarettist 1948

Anleitung zur sexuellen Unzufriedenheit, DVD Hoanzl 2002, Buch Verlag Überreuter 2005, ISBN 3-8000-7157-8, S. 10, siehe auch Bericht von Doris Galser in Radio Ö1 Contra, 12.Juli 2009 http://oe1.orf.at/highlights/120666.html

Otto Weininger Foto

„W ist nichts als Sexualität, M ist sexuell und noch etwas darüber.“

—  Otto Weininger, buch Geschlecht und Charakter

"Geschlecht und Charakter", MSB Matthes&Seitz, Berlin 1997, ISBN 9783882213126, S.113, Zweiter Teil, II. Kapitel. Männliche und weibliche Sexualität gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/geschlecht-und-charakter-7794/11
Geschecht und Charakter. Eine prinzipielle Untersuchung. Wien und Leipzig 1903. 19. unveränderte Auflage 1920, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/geschlecht-und-charakter-7794/1

John Locke Foto

„Es gibt zwei Arten von Missbräuchen“

—  John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704

Nikolai Abramowitsch Putjatin Foto

„Es gibt keine wahre Ruhe, als die durch Tätigkeit errungene Ruhe; auch gibt es keine echte Tätigkeit, als die durch Ruhe geweckte Tätigkeit.“

—  Nikolai Abramowitsch Putjatin russischer Fürst, Schriftsteller, Menschenfreund und Sonderling 1749 - 1830

Worte aus dem Buche der Bücher, hrsg. von A.W. Tappe, Dresden 1824, S. 30

Jürgen Domian Foto
Kurt Tucholský Foto

„Wenn einer spricht, müssen die andern zuhören – das ist deine Gelegenheit. Mißbrauche sie.“

—  Kurt Tucholský, Ratschläge für einen schlechten Redner

Ratschläge für einen schlechten Redner. In: Lerne lachen ohne zu weinen. Berlin: Rowohlt, 1932, S. 326
Die Weltbühne

Judith Butler Foto

„Die Naturalisierungen der Heterosexualität wie auch der männlichen sexuellen Aktivität sind diskursive Konstruktionen.“

—  Judith Butler, buch Das Unbehagen der Geschlechter

Das Unbehagen der Geschlechter. Aus dem Amerikanischen von Kathrina Menke, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1991, S. 74. ISBN 3-518-11722-X
("The naturalization of both heterosexuality and masculine sexual agency are discursive constructions nowhere accounted for but everywhere assumed within this founding structuralist frame." - Gender Trouble. Feminism and the Subversion of Identity. Tenth Anniversary Edition 1999, p. 55 books.google http://books.google.de/books?id=yzQC9B-jCVQC&pg=PA55

Johann Amos Comenius Foto

„Tätigkeiten sollen im Tun erlernt werden.“

—  Johann Amos Comenius Philosoph, Theologe und Pädagoge 1592 - 1670

Walter Eucken Foto

„Es sind also nicht die sogenannten Mißbräuche wirtschaftlicher Macht zu bekämpfen, sondern wirtschaftliche Macht selbst.“

—  Walter Eucken deutscher Ökonom 1891 - 1950

"Monopolauflösung und Monopolkontrolle" (1947), in: Wirtschaftsmacht und Wirtschaftsordnung, via Homepage des Verlags http://www.eucken.org/deutschsprachig/Paperback_Titel.html

Martin Scherber Foto
August Wilhelm von Schlegel Foto

„Tätigkeit ist der wahre Genuß des Lebens, ja das Leben selbst.“

—  August Wilhelm von Schlegel deutscher Literaturhistoriker, Übersetzer, Schriftsteller, Indologe und Philosoph 1767 - 1845

Kritische Schriften und Briefe, Band 6, Hrsg. Edgar Lohner, Kohlhammer 1966, S. 29, books.google.de https://books.google.de/books?hl=de&id=-2sqAAAAYAAJ&dq=%22T%C3%A4tigkeit+ist+der+wahre%22

Johann Amos Comenius Foto

„Der Betrug ist ein Grundübel des Menschen. Er ist ein Missbrauch der Vernunft, seiner höchsten Gabe.“

—  Torquato Accetto 1600 - 1640

Über die ehrenwerte Kunst der Verstellung
Über die ehrenwerte Kunst der Verstellung

Oscar Wilde Foto

„Tätigkeit ist die letzte Zuflucht derer, die nicht verstehen zu träumen.“

—  Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900

Der Kritiker als Künstler, Szene 1 / Gilbert
Der Kritiker als Künstler - The Critic As Artist

Ähnliche Themen